zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. VORSCHAU - 4. Runde Männer Faustball 2. Bundesliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Austrian-Sports

Team Rot-Weiss-Rot
ORF

IMSB

NADA Austria

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

VORSCHAU - 4. Runde Männer Faustball 2. Bundesliga

VORSCHAU - 4. Runde Männer Faustball 2. Bundesliga

Kampf um Bonuspunkte

Bereits vor der Abschlussrunde in der 2. Faustball Bundesliga West ist die Entscheidung über die Qualifikation für das Aufstiegs-Play-Off gefallen. Während sich das uneinholbare Spitzentrio Seekirchen, Vöcklabruck 2 und Ottensheim am übernächsten Wochenende noch den Herbstmeistertitel ausspielt, treffen in dieser Woche Wels, Lichtenau/Haslach und Kremsmünster 2 sowie tollet/Peuerbach, Grünburg und Laakirchen aufeinander. Im Kampf um den Ligaverbleib geht es um wichtige Bonuspunkte für den Frühjahrsdurchgang.

SPG Sparkasse Tollet/Peuerbach – Union City Fitness Grünburg – ASKÖ Laakirchen Papier

In der letzten Runde der 2. Bundesliga West empfängt Tollet/Peuerbach am kommenden Sonntag Laakirchen und Grünburg. Für den Aufsteiger geht es dabei um die Absicherung der Position im Tabellenmittelfeld. Obwohl beide Gegner in der Tabelle jeweils zwei Zähler hinter Tollet/Peuerbach liegen, stellt man sich bei den Gastgebern auf schwierige Spiele ein – sowohl Laakirchen als auch Grünburg haben langjährige Bundesligaerfahrung und können auf Routiniers in ihren Reihen vertrauen. Blickt man auf die Leistungen der letzten Runden zurück, so wird man sich bei Tollet vor allem auf die bessere Chancenauswertung konzentrieren müssen, da zuletzt immer wieder Sätze erst in der Schlussphase aus der Hand gegeben wurden und teilweise Satzbälle nicht genutzt wurden. Aus den letzten beiden Spielen im Herbst will man zumindest einen Sieg holen um auf einem Nichtabstiegsplatz zu überwintern und für das Abstiegs Play Off eine möglichst gute Ausgangsposition in Form von Bonuspunkten zu haben.

FSC Wels 08 – SPG Lichtenau/Haslach – TuS Raiffeisen Kremsmünster 2

Die noch punktelosen Welser wollen in der Heimrunde am Sonntag endlich den ersten Saisonsieg einfahren. „Es wäre schön, wenn wir vor den eigenen Fans noch einen Saisonsieg einfahren könnten“, sagt Kapitän David Kaar. Mit Spannung wird vor allem das Duell gegen die ebenfalls noch punktelose Spielgemeinschaft Lichtenau/Haslach erwartet. Nachdem die bisherige Saison so gar nicht nach Plan verlaufen ist, wollen die Mühlviertler voll angreifen und die Trainingsleistungen endlich auch in Zählbares umwandeln.

Foto

Wels (im Bild Stefan Wiespointner) will den ersten Saisonsieg (Stefan Gusenleitner)

Spielpläne und Tabellen

 

04.10.2018 12:02

zurück



[designed by studio10]