zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Schiedsrichter. Info-News.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

INFORMATIONEN und NEUIGKEITEN für unsere Bundesschiedsrichter



Regeländerung mit 1. April 2017

Die IFA hat mit 1. April 2017 die Faustball Regeln (gültig für alle Klassen) adaptiert. Hier findet Ihr einen Überblick:

10 SpielerInnen:
-> ab sofort dürfen 10 SpielerInnen zum Einsatz kommen. Es ist zB. auch zulässig wenn 5 Personen gleichzeitig (gegen 5 andere) getauscht werden.

Durchführungsbestimmungen für Feldwechsel:
Die Spieler verlassen das Spielfeld in der eigenen Spielhälfte unmittelbar nach Satzende, wechseln die Seiten und betreten die neue Spielhälfte erst nach Anweisung (Pfiff) des Schiedsrichters. Ausnahme: Ersatzspieler, die sich unmittelbar auf einen Einsatz vorbereiten, dürfen das Spielfeld zur Spielvorbereitung verwenden.
-> bitte gerade zu Beginn die SpielerInnen auf diese Änderung hinweisen. Es wird hierfür eine gewisse Zeit brauchen um dieses Vorgehen in die Köpfe zu bringen.

Time-Out:
Die Spieler verlassen dafür das Spielfeld: Wenn nicht anders definiert, findet das Time-Out im seitlichen Auslauf auf der Seite des Referees statt.
-> auf hier gilt: bitte gerade zu Beginn die SpielerInnen auf diese Änderung hinweisen. Es wird hierfür eine gewisse Zeit brauchen um dieses Vorgehen in die Köpfe zu bringen.

Angabe: -> Auszug aus IFA Aussendung
„Fehler“ und „kein Fehler“ bei der Angabe
1. Service aus dem Stand:
1.1 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Standbein bleibt vor der Service-Linie stehen -- Schwungbein berührt Service-Linie, Dreimeterraum oder Feld außerhalb -- KEIN FEHLER
1.2 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Standbein bleibt vor der Service-Linie stehen -- Schwungbein berührt Service-Linie, Dreimeterraum oder Feld außerhalb -- Spieler berührt nun mit dem Standbein die Service-Linie, den Dreimeterraum oder Feld außerhalb oder er hebt vom Boden ab -- KEIN FEHLER
1.3 Spieler steht vor der Service-Linie- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Spieler rutscht oder springt mit dem Standbein (kann auch nur die Ferse sein) im Zuge dieser Angabe auf die Service-Linie, in den Dreimeteraum oder aus dem Feld -- Schwungbein berührt erst nun den Boden -- FEHLER
1.4 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- ein Bein berührt nun Service-Linie, Dreimeterraum oder das Feld außerhalb -- Schlagen des Balles - FEHLER
1.5 Spieler steht vor der Service-Linie -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- Spieler berührt mit dem Standbein die Service-Linie und mit dem Schwungbein gleichzeitig die Service-Linie, den Dreimeterraum oder das Feld außerhalb -- FEHLER
1.6 Spieler steht mit einem Bein auf der Service-Linie, im Dreimeterraum oder außerhalb das Spielfeldes -- Ballaufwurf -- Schlagen des Balles -- FEHLER
Gleiches gilt für die Angabe aus dem Gehen.

2. Service aus dem Sprung
2.1 Spieler läuft an -- Ballaufwurf -- Absprung mit beiden Beinen -- Schlagen des Balles -- Landung mit einem Bein zuerst vor der Service-Linie (=außerhalb des Dreimeterraumes), mit dem zweiten Bein danach auf der Service-Linie, im Dreimeterraum oder außerhalb des Feldes -- KEIN FEHLER
2.2 wie 2.1, aber gleichzeitiges Landen beider Beine -- KEIN FEHLER
2.3 wie 2.1, aber Spieler landet mit einem Bein zuerst auf der Service-Linie, im Dreimeterraum oder außerhalb des Feldes -- FEHLER
2.4 Spieler läuft nicht an, sondern er springt aus dem Stand vom Boden ab - gleich wie 2.1-2.3



[designed by studio10]