zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Vorschau Faustball Bundesliga Feld.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Aktuelle Spiele

Faustball Austria Terminkalender

zurück

Vorschau Faustball Bundesliga Feld

Sabine Süffert trifft mit Seekirchen im Schlagerspiel auf Wolkersdorf/Neusiedl (Wolfgang Benedik)

Schlagerspiel in Seekirchen

Das Highlight der dritten Runde in der Faustball Bundesliga der Frauen findet in Seekirchen statt, wenn die noch ungeschlagenen Gastgeberinnen im Spitzenspiel den punktegleichen Leader Wolkersdorf/Neusiedl empfangen. Arnreit, St. Veit/Pongau, Froschberg und Höhnhart wollen mit den ersten Saisonpunkten den Anschluss halten. Bei den Männern sind neben Waldburg auch Kremsmünster und Urfahr ohne Sieg. Das direkte Duell verspricht daher besondere Brisanz.

In der Frauen Bundesliga steht dieses Wochenende das Duell zweier bisher noch ungeschlagener Mannschaften am Programm: Vizemeister Seekirchen trifft auf die SPG Wolkersdorf/Neusiedl.  „Ein Sieg über dieses Team wird nur mit einer Top-Performance möglich sein. Hauptangreiferin Sabine Süffert zählt zu den besten der Liga“, weiß Wolkersdorf-Trainer Wolfgang Ritschel-Roschitz. Ihm gegenüber steht das Team aus Seekirchen, das nach der Aufholjagd der vergangenen Runde in Arnreit vor Selbstvertrauen strotzt. „Lässt man die Sätze zu lange offen, gibt man den Niederösterreicherinnen die Chance ins Spiel zurückzufinden. Das wollen wir vermeiden“, so Angreiferin Magdalena Leibetseder.

Staatsmeister Nußbach muss an diesem Wochenende gleich zwei Mal antreten. Am Samstag geht es zu Hause gegen Urfahr, tags darauf folgt das Nachholmatch in Laakirchen. „Wir wissen, dass dieses Spiel gegen Nußbach kein einfaches werden wird. Aber wir werden alles daransetzen, um einen Sieg mit nach Hause zu nehmen“, gibt sich Urfahr-Angreiferin Anna Grüll kämpferisch. Für die Teams aus St. Veit/Pongau, Froschberg und Höhnhart geht es an diesem Meisterschaftswochenende darum, erstmals Punkte einzufahren. St. Veit/Pongau kann dies im direkten Duell gegen Froschberg schaffen. Die Ladies aus Höhnhart treffen zu Hause auf Freistadt, die in den ersten beiden Runden je einen Sieg und eine Niederlage erreichten.

Kremsmünster will endlich Punkte holen

Mit Freistadt, Enns und Grieskirchen/Pötting stehen bei den Männern gleich drei Teams mit voller Punkteausbeute an der Tabellenspitze. Freistadt muss gegen Froschberg auswärts antreten und hofft auf einen weiteren Punktezuwachs. Auf Punkte hofft man auch in Kremsmünster, das im Heimspiel auf die ebenso noch punktelose Mannschaft aus Urfahr trifft. „Wenn es uns gelingt, unser Spiel zu konsolidieren, dann haben wir gute Chancen“, so TuS-Coach Dietmar Winterleitner. Mit Philipp Fuxjäger (jetzt Urfahr, früher Kremsmünster) kehrt ein alter Bekannter an seine frühere Wirkungsstätte zurück. „Es freut mich, wenn ich in meiner alten Heimat, dem Kremstal, antreten darf. Ich denke, es wird ein super Faustballspiel“, sagt Fuxjäger.

Grieskirchen muss in der dritten Runde in Bozen antreten. Die Südtiroler befinden sich mit zwei Punkten derzeit auf dem 7. Tabellenrang. Auch im dritten Auswärtsspiel der Saison wollen Joao Fidelis und Co. den Aufwärtstrend fortsetzen.

Fotos

Sabine Süffert trifft mit Seekirchen im Schlagerspiel auf Wolkersdorf/Neusiedl (Wolfgang Benedik)

Stefan Winterleitner will mit Kremsmünster den ersten Saisonsieg einfahren (Michael Ahrens)

Tabelle und Spielplan Bundesliga Frauen

Tabelle und Spielplan Bundesliga Männer

06.05.2022 11:55

zurück



[designed by studio10]