zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Triple-Sieg gegen die Schweiz.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Austria Terminkalender

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Bundessport GmbH

ORF

 

NADA Austria

Österreichisches Bundesheer
 

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

Triple-Sieg gegen die Schweiz

Triple-Sieg gegen die Schweiz

Faustball-Nationalteam mit Triple-Sieg gegen die Schweiz

Beim ersten internationalen Antreten seit dem Vizeweltmeistertitel 2019 überzeugte das Faustball Nationalteam der Männer bei einer Länderspielserie mit drei Siegen gegen Gastgeber Schweiz. Besonders erfreulich waren die Leistungen von gleich sieben Debütanten, die sich gut ins Team integrierten.

Bei einer Serie mit drei Abendturnieren an drei verschiedenen Orten in der Schweiz nahm neben Meister Union Tigers Vöcklabruck auch das Team Austria mit Spielern aus dem U18- und U21-Nachwuchs teil. Die Spieler beider Mannschaften waren auch bei den Länderspieltests gegen die Schweiz im Einsatz.

Mit den Vöcklabruckern Jakob Huemer, Karl Müllehner und Elias Walchshofer konnte Trainer Martin Weiß auf drei Vizeweltmeister vertrauen, während gleich sieben Spieler ihr Debüt im A-Nationalteam gaben. Gegen ein ebenfalls neu formiertes Schweizer Team überzeugte das österreichische Nationalteam gleich im ersten Spiel und holte einen 4:2 Sieg. Richtig knapp wurde es dann beim zweiten Spiel. In einer hochkarätigen Begegnung mit vielen knappen Sätzen mussten die Österreicher sogar einen Matchball abwehren, behielten aber am Ende die Nerven und setzten sich mit 4:3 durch. Eindeutiger war dann der Abschluss der Serie. Nach dem knappen Verlust der ersten beiden Sätze startete das Faustball Team Austria durch und ließ den fehleranfälligen Schweizern keine Chance mehr.

„Auf die erfahrenen Spieler habe ich mich voll verlassen können, vor allem Karl Müllehner spielt derzeit in Hochform. Auch nach 33 gespielten Sätzen in drei Tagen war sein wuchtiges Angriffsspiel am Ende noch auf Höchstniveau!“, zeigte sich Coach Weiß beeindruckt. Auch mit der Abwehrleistung war Weiß sehr zufrieden: „Wir waren in allen Besetzungen absolut konkurrenzfähig, die jungen Spieler haben sich gut in die Mannschaft integriert.“ Besonders begeistert hat der Auftritt Philipp Einsiedler, mit 16 Jahren der jüngste Debütant in der Geschichte des österreichischen Nationalteams. „Die Reife und Abgebrühtheit, die Philipp schon in diesem Altern zeigt, ist unglaublich!“, so Weiß.

Nach der Absage aller Großevents im Jahr 2020 stehen heuer voraussichtlich keine internationalen Spiele mehr auf dem Programm. Für die Spieler geht es – in einer coronabedingt verkürzten Meisterschaft - ab 15. August um den nationalen Meistertitel.

Kader Faustball Austria

Lukas Eidenhammer (10), Einsiedler Philipp (13), Fabian Hofstadler (12), Jan Holzweber (6), Jakob Huemer (1, Kapitän), Maximilian Huemer (8), Karl Müllehner (9), Thomas Reingruber (3), Philipp Thalhammer (5), Elias Walchshofer (7)

Länderspiele Schweiz – Österreich

04.08.2020, Wigoltingen: Schweiz – Österreich 2:4 (15:14, 10:12, 7:11, 6:11, 11:9, 10:12)

05.08.2020, Elgg: Schweiz – Österreich 3:4 (13:11, 9:11, 7:11, 11:8, 12:14, 11:9, 13:15)

06.07.2020, Jona: Schweiz – Österreich 2:4 (11:9, 12:10, 6:11, 4:11, 8:11, 6:11)

Foto

Das Faustball Team Austria freut sich über drei Länderspielsiege gegen die Schweiz (Mario Cibien/Swiss Faustball)

07.08.2020 08:27

zurück



[designed by studio10]