zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Rückblick Faustball Bundesliga Männer Halle.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

Rückblick Faustball Bundesliga Männer Halle

Jan Holzleitner und das Team aus Enns durften über zwei Siege jubeln. (Foto: Ines Maringer)

Ennser Faustballer mit einem perfekten Wochenende

Nach zwei Niederlagen in der 1. Runde konnte das Team aus Enns mit Siegen gegen Staatsmeister Vöcklabruck und Münzbach wertvollen Boden in der Tabelle gut machen. Noch ungeschlagen an der Tabellenspitze liegt Freistadt, noch ohne Punkte sind Münzbach und Kremsmünster.

Es war das perfekte Wochenende für die Faustballer aus Enns. Nach Startschwierigkeiten und zwei Niederlagen in der Vorwoche steigerte sich die Truppe von Coach Kurt Gürtler enorm und gewann gegen den amtierenden Staatsmeister aus Vöcklabruck sowie Aufsteiger Münzbach. Somit ist Enns auf Platz 5 klassiert und hat noch Chancen auf die Teilnahme am Final3. Vöcklabruck schlug Münzbach klar in drei Sätzen.

Ebenfalls zwei Siege holte an diesem Wochenende das verletzungsgeplagte Team aus Grieskirchen/Pötting. Zuerst besiegten die Trattnachtaler Seekirchen mit 3:2, darauf folgte ein 3:1-Erfolg gegen Urfahr. Die Linzer, die erstmals mit Neuerwerbung Bruno Arnold antraten, siegten daraufhin noch gegen Seekirchen mit 3:0. Trotzdem sind die Hoffnungen der Linzer auf das „Finale dahoam“ möglicherweise bereits nach der 2. Runde geplatzt. „Die Niederlage gegen Grieskirchen war eine große Enttäuschung für uns, da haben wir einfach zu wenig geboten“, so Co-Trainer Christian Koller.

Freistadt noch makellos, Kremsmünster noch punktelos

Souverän präsentierte sich abermals das Team aus Freistadt. Nach Siegen gegen Kremsmünster und Froschberg liegen die Mühlviertler nun mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze. Froschberg entschied das Duell gegen Kremsmünster mit 3:0 für sich und darf sich weiterhin Hoffnungen auf das Final3 machen. Katerstimmung hingegen herrscht in Kremsmünster, bei denen der frühere Nationalspieler Klemens Kronsteiner für den erkrankten Coach Dietmar Winterleitner an der Seitenlinie einsprang. „Phasenweise war unsere Leistung recht gut. Doch unsere Gegner sind Titelaspiranten und unser Angriff war leider zu wenig druckvoll“, so Interimscoach Klemens Kronsteiner.

Die 3. Runde das Faustball Bundesliga der Männer findet am 10. Dezember statt. Das Final3 um den Staatsmeistertitel in der Halle wird am 24. und 25. Februar im BRG Linz Auhof ausgetragen.

Foto

Jan Holzweber und das Team aus Enns durften über zwei Siege jubeln (Foto: Stefan Gusenleitner)

Ergebnisse 2. Runde Bundesliga Männer/Halle:

Tabelle 2. Runde Bundesliga Männer/Halle:

04.12.2022 15:34

zurück



[designed by studio10]