zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Rückblick Faustball-Bundesliga Feld.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

zurück

Rückblick Faustball-Bundesliga Feld

Angreifer Lukas Eidenhammer (Grieskirchen/Pötting) feierte einen heißumkämpften Heimsieg gegen Freistadt.

Hitchcock-Krimi in Grieskirchen

Im Spiel der bisher noch Ungeschlagenen zwischen Grieskirchen/Pötting und Freistadt kam es zum erwarteten Fight der beiden Spitzenteams. Erst im siebten Satz fiel die Entscheidung zugunsten der Trattnachtaler, die jetzt alleine an der Tabellenspitze liegen. Enns unterlag  zu Hause Vöcklabruck mit 4:1. Bei den Frauen gewannen Nußbach und Seekirchen ihre Heimspiele klar und sind weiterhin ungeschlagen in Führung. Neu auf Platz drei liegen nun die Freistadt-Ladies, die in Urfahr einen 4:2-Auswärtssieg landen konnten.

Nach drei Auswärtsspielen durfte das Team aus Grieskirchen/Pötting erstmals in dieser Saison auf heimischer Anlage antreten. Und das Spiel hielt, was die Tabelle vor dem Spiel vermuten ließ. In einem Krimi über sieben Sätze setzten sich die Hausherren letztendlich durch und sind auch nach vier Spielen weiterhin ungeschlagen. Den Matchball verwandelte Nationalteamspieler Philipp „Phippo“ Einsiedler nach knapp zweieinhalb Stunden. Im zweiten Spitzenspiel zwischen Enns und dem amtierenden Staatsmeister Vöcklabruck landeten die Gäste einen 4:1-Auswärtserfolg und sind nun in der Tabelle auf Rang drei. Erstmals Punkte gab es für Kremsmünster, das sich in Waldburg mit 4:1 durchsetzte. Drösing siegte in Bozen mit 4:0 und liegt nun in der Tabelle auf Platz 5. Das Linzer Derby zwischen Froschberg und Urfahr musste aufgrund zweier Coronafälle bei Urfahr abgesagt werden. Die Mannschaft von Trainer Sigi Simon trat nicht an, berief sich dabei auf eine Sonderbestimmung, die allerdings nur bis zum 31. März Gültigkeit hat und nicht verlängert wurde. „Die Bundesliga-Kommission hat dem Antrag auf Verlegung zugestimmt und Froschberg hat dagegen Einspruch erhoben. Es wird am Montag eine entsprechende Sitzung zu diesem Thema geben“, so Bernhard Puchner von der Bundesliga-Kommission.

Zweikampf zwischen Nußbach und Seekirchen

Nichts zu holen gab es für die SPG Wolkersdorf/Neusiedl beim Auswärtsspiel in Nußbach. Obwohl die amtierenden Staatsmeisterinnen aus Oberösterreich ersatzgeschwächt waren, agierten Elisabeth Ojo und Co. zu verkrampft und konnten keinen Satz für sich entscheiden. „So schwach wie heute haben wir uns schon lange nicht mehr präsentiert“, sagt Ojo. Neben Nußbach ist auch Seekirchen weiterhin noch ohne Punkteverlust. Im Salzburg-Derby gab es einen glatten 4:0-Erfolg gegen St. Veit/Pongau. „Wir können heuer verschiedene Aufstellungsvarianten ausprobieren. Das wird auch einer der großen Vorteile, wenn es in der kommenden Woche gegen den Mitfavoriten auf einen Final3-Platz aus Laakirchen geht“, resümiert Abwehrspielerin Katrin Gürtler. Neuer Tabellendritter ist Freistadt, die in einer Partie über sechs Sätze als Sieger vom Platz gingen. Arnreit siegte in Höhnhart mit 4:0. Laakirchen auswärts in Froschberg mit 4:1.

Fotos

Ines Weglehner (Freistadt) liegt mit ihrem Team nun auf Platz drei der Frauen-Bundesliga. (Foto: Manfred Lindorfer)

Angreifer Lukas Eidenhammer (Grieskirchen/Pötting) feierte einen heißumkämpften Heimsieg gegen Freistadt. (Foto: Anton Eidenhammer)

Tabelle und Spielergenbisse Bundesliga Frauen

Tabelle und Ergebnisse Bundesliga Männer

15.05.2022 17:31

zurück



[designed by studio10]