zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Rückblick Faustball Bundesliga Männer.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

Rückblick Faustball Bundesliga Männer

Thomas Reingruber bejubelt mit Froschberg den vierten Tabellenplatz im Grunddurchgang. (Foto: Ines Maringer)

Urfahr schafft es ins Viertelfinale

Die 9. Runde der Faustball Bundesliga brachte für den FBC Urfahr noch die erhoffte Wende. Die Linzer gewannen auswärts gegen Grieskirchen/Pötting glatt mit 4:0, während Drösing in Freistadt sieglos blieb. Somit zogen die Linzer auf dem letzten Drücker ins Viertelfinale ein, während Drösing ins Abstiegs-Play-Off muss. Enns schlug Waldburg klar mit 4:0. Das gleiche Ergebnis gab es bei Bozen gegen Vöcklabruck. Kremsmünster kämpfte in Froschberg tapfer, musste sich allerdings mit 4:2 geschlagen geben.

Nach einem bisher durchwachsenen Grunddurchgang stand Urfahr vor dem letzten Spiel mit dem Rücken zur Wand. In Grieskirchen musste ein Auswärtssieg her, um die Chancen auf das Viertelfinale zu wahren. Zeitgleich hoffte man auf Schützenhilfe aus Freistadt, wo Drösing nicht gewinnen durfte. Urfahr zeigte sich in bester Spiellaune und setzte sich gegen die Trattnachtaler mit 4:0 durch. Tabellenführer Freistadt erfüllte seine Pflichtaufgabe und gewann gegen Drösing ebenfalls ohne Satzverlust. Somit schaffte es Urfahr noch ins Viertelfinale, wo es in der kommenden Runde auf Freistadt trifft. "Ich bin extrem stolz auf meine Mannschaft. Heute hat sie sich wieder von ihrer besten Seite gezeigt und sich den Viertelfinal-Einzug erkämpft. Ein vorerst versöhnlicher Abschluss für eine Saison mit Höhen und Tiefen", freute sich Urfahr-Coach Siegfried Simon über den Sieg.

Enns festigte im Heimspiel gegen Waldburg mit einem 4:0-Heimsieg den dritten Tabellenplatz, Staatsmeister Vöcklabruck ließ in Bozen nichts anbrennen und gewann ebenfalls mit 4:0. Beim Spiel Froschberg gegen Kremsmünster sah es lange Zeit nach einer möglichen Überraschung aus. Die Winterleitner-Truppe kämpfte tapfer und es stand zwischenzeitlich 2:2 nach Sätzen. Danach spielte Froschberg seine Klasse aus und siegte noch mit 4:2. „Schade, da wäre mehr drinnen gewesen. Allerdings freut es mich, dass in der Abwehr Fortschritte zu sehen waren. Und eine stabile Abwehr kann der Schlüssel zum Klassenerhalt sein“, weiß Kremsmünster-Coach Dietmar Winterleitner.

Viertelfinali und Abstiegs-Play-Off

Die Faustball Bundesliga wird am 27. August mit dem Viertelfinale und dem Abstiegs-Play Off fortgesetzt. Im Viertelfinale spielen Freistadt gegen Urfahr, Vöcklabruck gegen Grieskirchen/Pötting und Enns gegen Froschberg (jeweils Hin- und Retourspiel). Drösing, Bozen, Kremsmünster und Waldburg ermitteln in den drei kommenden Runden untereinander die beiden Absteiger aus der Faustball Bundesliga.

Ergebnisse und Tabelle Bundesliga Männer:

21.08.2022 18:35

zurück



[designed by studio10]