zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Rückblick Faustball Bundesliga Frauen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

Rückblick Faustball Bundesliga Frauen

Rückblick Faustball Bundesliga Frauen

St. Veit bleibt erstklassig

Während die Final-3 Teilnehmerinnen der Frauen Bundesliga nächstes Wochenende um den Staatsmeistertitel kämpfen, ist für die Teams im Abstiegs-Play-Off die Saison nun vorbei. Somit steht fest, wer den Klassenverbleib geschafft hat, und wer in die 2. Bundesliga absteigen muss. Froschberg fixierte bereits in der vorletzten Runde den Klassenerhalt und St. Veit zog mit dem Sieg gegen Wolkersdorf nach. Höhnhart und Wolkersdorf steigen in die 2. Liga ab.

Bereits in der vorletzten Runde im Abstiegs-Play-Off stand fest, dass die Froschbergerinnen den Klassenerhalt geschafft haben. Dennoch wollte man sich nicht auf den vorigen Erfolgen ausruhen, sondern auch in der letzten Runde nochmal Vollgas geben. Mit dieser Einstellung konnten die Linzerinnen auch das dritte Spiel gegen Höhnhart für sich entscheiden und beenden somit das Abstiegs-Play-Off auf Tabellenplatz eins.

Neben Froschberg schafft auch St. Veit den Klassenerhalt. Das im Vorhinein als spannend deklarierte Spiel erwies sich aber als klare Angelegenheit für St.Veit. In den Sätzen zwei und vier ging das Spiel zwar in die Verlängerung, dennoch konnten die Pongauerinnen Nervenstärke beweisen und das Spiel für sich entscheiden. „Das Endspiel um den Klassenerhalt war eine große nervliche Belastung für unsere Mädels. Das ausgerechnet dieses Spiel als einziges der Saison mit 4:0 gewonnen werden konnte macht mich sehr stolz. Wir haben es geschafft im schwierigen ersten Jahr die Klasse zu halten“, sagt Sektionsleiter Gappmaier Andreas.

 

Reichenthal steigt in die 1. Bundesliga auf

Mit dem Sieg gegen die UFG Grieskirchen ist es fix. Reichenthal ist wieder erstklassig. Noch vor der letzten Runde können die Mühlviertlerinnen, veranlasst durch eine großartige Saison, vorzeitig den Aufstieg feiern. Nun stehen neben den absteigenden Teams Wolkersdorf und Höhnhart der 1. Bundesliga auch der erste Aufsteiger fest. Der zweite Aufsteiger wird am 24.9 im direkten Duell zwischen Münzbach und Ulrichsberg ermittelt.

 

 

Bundesliga Finale in Freistadt

Das Faustball Austria Bundesliga Final3 2022 wird von Union Compact Freistadt organisiert und durchgeführt. Die Semifinalspiele der Frauen und Männer gehen am Freitag, 16. September, ab 16:30 Uhr auf dem Marianumsportplatz über die Bühne. Die Finalspiele beginnen am Samstag, 17. September, um 15:00 Uhr. Vorverkaufstickets sind unter www.faustball.at erhältlich. Eine Pressekonferenz mit Vertreterinnen und Vertretern der teilnehmenden Vereine findet am 13. September um 10:30 Uhr im Brauhaus Freistadt statt.

Faustball Bundesliga Final3 Freistadt

  1. und 17. September 2022

Marianumsportplatz Freistadt | Marianumstraße 28 | 4240 Freistadt

www.faustball.at

Freitag, 16.09.

16:30 ​Halbfinale Frauen: ASKÖ Seekirchen – Union Compact Freistadt

18:20​ Offizielle Eröffnung

18:30 ​Halbfinale Männer: Union Tigers Vöcklabruck – AWN TV Enns

Samstag, 17.09. 

15:00​Finale Frauen: Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach – Sieger Halbfinale

17:00​Finale Männer: Union Compact Freistadt – Sieger Halbfinale

anschl. Siegerehrung

 

Foto

Eva Pohn (Froschberg) und ihr Team beenden das Abstiegs-Play-Off auf Tabellenplatz eins.

Ergebnisse und Tabelle Abstiegs-Play-Off Bundesliga Frauen

11.09.2022 19:32

zurück



[designed by studio10]