zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

zurück

Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen

Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen

St. Veit holt sich die ersten Punkte

Nach einem spannenden Wochenende gibt es ein paar Veränderungen in der oberen Tabellenhälfte. Seekirchen besiegte die Tabellenführerinnen aus Arnreit im 5-Satz-Krimi und kann dadurch einen Tabellenplatz gut machen. Nußbach behielt vor Heimpublikum die Oberhand und rückt auf Rang zwei vor und St Veit sicherte sich den ersten Saisonsieg, bleibt aber das Schlusslicht der Tabelle.

Am vergangenen Samstag empfingen die Aufsteigerinnen aus St. Veit die Teams aus Laakirchen und Wolkersdorf. Für die Papierstädterinnen war es punkterreiches Wochenende, da sie beide Duelle klar mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Durch die zwei Siege können sie zwar wichtige Punkte sammeln und den Abstand zu den besser platzierten Teams schmälern, bleiben aber dennoch auf Rang fünf in der Tabelle. Aber auch St. Veit kann nach dieser Runde zufrieden sein. Nach der knappen Niederlage im Hinspiel gegen Wolkersdorf, konnten sie diesmal den Spieß umdrehen und die Partie klar für sich entscheiden und somit den ersten Saisonsieg feiern. 

Alles andere als eindeutig verliefen die Spiele in Seekirchen. Sowohl gegen Arnreit als auch gegen Ulrichsberg konnten sich die Seekirchnerinnen nach einem 1:2 Rückstand zurückkämpfen und den fünften Satz gewinnen. „Wie auch die Runden zuvor braucht unser Spiel einen langen Atem und viel Willenskraft. Nachdem wir heuer bereits in drei von drei Spielen im Entscheidungssatz unterlegen waren, ist es um so schöner heute beide Partien so knapp gewonnen zu haben und sich auf dem dritten Tabellenplatz wiederzufinden,“ so Abwehrspielerin Nicole Kempf. Dafür konnte sich Arnreit gegen Ulrichsberg durchsetzen und den ersten Tabellenplatz verteidigen. 

In den Spitzenspielen waren es zweimal die Nußbacherinnen und einmal die Freistädterinnen, die als Siegerinnen vom Platz gingen. Im direkten Duell zwischen den beiden Teams war, wie auch im Hinspiel, jeder Satz stark umkämpft. Dennoch sind es immer die Nußbacherinnen gewesen, die am Satzende nervenstark agierten. "Gegen Freistadt entwickeln sich immer sehr spannende Spiele. Wir wussten, dass wir uns da heute nicht viele Fehler erlauben dürfen, konzentriert spielen müssen und konsequent punkten. Das ist uns sehr gut gelungen und wir freuen uns über diese wichtigen Punkte." resümiert Kapitänin Marlene Hieslmair. Für Urfahr gab es dieses Wochenende keine Punkte zu holen. Somit rutschten sie von Tabellenplatz zwei auf Rang vier zurück.

 

Durch die Niederlage der Arnreiterinnen und den zwei Siegen der Nußbacherinnen liegen nur noch zwei Punkte zwischen den beiden Teams. Nichtsdestotrotz haben die Mühlviertlerinnen am kommenden Wochenende die Chance, die Final3 Teilnahme zu fixieren. Das große Finale um den Staatsmeistertitel in der Halle wird am 24. und 25. Februar im BRG Linz Auhof ausgetragen. 

 

Foto

Kristina Kreuzer (St. Veit) sicherte sich mit ihrem Team den ersten Saisonsieg (Erwin Pils)

 

 


Tabelle und Ergebnisse

Weiter Informationen zu den Spielen finden Sie unter: https://www.fistballnet.com//

30.01.2023 13:20

zurück



[designed by studio10]