zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. VORSCHAU - 2. Runde Frauen Faustball Bundesliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

Sportministerium
Austrian-Sports

Team Rot-Weiss-Rot
ORF

IMSB

NADA Austria

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

VORSCHAU - 2. Runde Frauen Faustball Bundesliga

VORSCHAU - 2. Runde Frauen Faustball Bundesliga

Nußbach will Revanche

NUSSBACH/WELS/URFAHR. Wels und Arnreit kämpfen um ihren ersten Sieg in der Rückrunde. In Nußbach treffen die Hallenfinalisten Nußbach und Laakirchen aufeinander, ein Schlagabtausch der beiden Mannschaften wird erwartet. In Urfahr treffen die Gastgeberinnen auf SK Vöest, schaffen die Linzer mit einem Sieg gegen Urfahr wieder den Sprung unter die Top 3?

Kann Vöest die Position halten?

FBC ABAU Urfahr empfängt in der 2. Runde die Nachbarn aus Linz SK Vöest Linz. Als Favoriten gehen nach dem Sieg in der 1. Runde die Urfahranerinnen in das Spiel. Die Mannschaft rund um Nicole Hennerbichler fühlt sich nach der 1. Runde bestmöglich vorbereitet für die kommenden Gegner. Die Linzerinnen werden trotz der verletzten Natalia Dominioni versuchen, mit Urfahr mitzuhalten. Sollte es den Linzerinnen gelingen einen Sieg einzufahren, könnte dies den Sprung auf den 3. Platz bedeuten und somit einen großen Schritt Richtung Final3.

Kampf um die ersten Punkte

Am FSC Wels 08 Faustballplatz kämpften Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit und FSC Wels 08 um ihren ersten Sieg in der Rückrunde. Nach den Niederlagen der beiden Mannschaften in der 1. Runde, sind beide Teams heiß auf einen Sieg und damit eine Chance auf ein Final3 Ticket. Die Messestädterinnen wollen trotz ihrer Niederlage gegen Nußbach positiv bleiben und aus deren Fehlern lernen. Wels' Teresa Pichler über das kommende Match gegen Arnreit: „Wir dürfen unsere Gegner nicht unterschätzen. Die Aufgabe bleibt die gleiche und wird auf keinen Fall leichter. Wenn wir uns aber steigern können, dann ist der erste Saisonsieg aber nicht unrealistisch“. Die Mühlviertlerinnen versuchen trotz Niederlage den Schwung aus der 1. Runde mitzunehmen und durch einen Sieg wichtige Punkte zu sammeln.

Showdown in Nußbach

Askö Laakirchen Papier reist nach Nußbach zu Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach, welche derzeit von der Tabellenspitze lacht. Nach dem letzten Zusammentreffen der beiden Mannschaften im Hallen-Bundesliga-Finale ging Laakirchen als Sieger hervor. Die Kremstalerinnen wollen nun die Revanche und werden den Laakirchnerinnen alles abverlangen. "Wir werden am Wochenende einfach voll Gas geben. Laakirchen wird es uns sicher nicht einfach machen, aber wenn wir konsequent spielen, können wir durchaus einen Sieg holen." freut sich Nußbachs Schlägerin Ines Lugerbauer auf das Spiel am Wochenende.

Im Aufstiegs-PlayOff ist noch alles offen. Nach der klaren Niederlage von Union Greisinger Münzbach gegen die Freistädterinnen, gehen sie trotzdem motiviert und hoffnungsvoll in das Spiel gegen die junge Mannschaft aus Reichenthal. Als Tabellenschlusslicht soll ein Sieg gegen den Tabellennachbarn Union Reichenthal der Start sein, um die Tabelle hochzuwandern. ASVÖ SC Höhnhart geht nach dem Sieg in der 1. Runde mit viel Selbstvertrauen in das Match gegen Union Compact Freistadt. "Es sind alle fit und top motiviert! Wir wissen jedoch, dass für uns jede Runde ein Endspiel sein kann und so gehen wir auch in diese Partie", so Höhnharts Betreuer Thomas Augustin. Die Freistädterinnen wollen ebenfalls nach deren Sieg in der 1. Runde nachlegen. Ihre Devise heißt: Kämpfen und die nächsten zwei wichtigen Punkte sammeln. ÖTB TV Neusiedl erwartet auf ihrer Anlage FBV Grieskirchen. Auch sie wollen den nächsten Sieg holen, mit einer souveränen Mannschaftsleistung wollen sie dieses Ziel erreichen. Doch Grieskirchen wird um deren erste Punkte kämpfen und das ganze Potenzial aus der Mannschaft herausholen, um gegen Neusiedl zu gewinnen.

Im Abstiegs-PlayOff die Mannschaften, in Hinsicht des Klassenerhalts, Punkte sammeln. Nach dem verpatzten Start in das Abstiegs-Play-Off in Seekirchen will UFBC Rohrbach-Berg bei der ersten Heimrunde des Frühjahrs zurückschlagen. Gegen den Tabellenzweiten DSG Union Hirschbach wird es zwar nicht einfacher, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung soll aber trotzdem eine deutliche Leistungssteigerung möglich sein. Askö Seekirchen will den Schwung der 1. Runde mitnehmen und gegen Union tgaplan St. Leonhard einen Sieg einfahren. Gegen die Tabellenletzten wäre ein Sieg und den dabei gewonnen zwei Punkten ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt. Union Waldburg gehen als Tabellenspitze in die 2. Runde und wollen gegen Union Raiffeisen St. Veit ihren Vorsprung ausbauen. Die Salzburgerinnen müssen ihre Leistung um einiges steigern, um mit den Waldburgerinnen gleich aufzuspielen.

Spielpläne, Ergebnisse und Tabellen


Bild (Valentin Weber)

08.05.2018 21:24

zurück



[designed by studio10]