zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Schule. Schulmeisterschaften & Schulolympics.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Schul Olympics | Bregenz 2019

Die nasse Wetterlage machte den Veranstaltern um LR Mag. Helmut Pfanner, der Bildungsdirektion Vorarlberg und dem BG Blumenstrasse Bregenz keinerlei organisatorische Probleme, kurzerhand wurden die Bewerbe in die Hallen Rieden und Mehrerau verlegt.
In der Aula des BG Blumenstrasse  wurden die 14 teilnehmenden Teams in einer sehr persönlichen, schwungvollen Eröffnung mit mitreißendem Akrobatik- und Musikprogramm empfangen. Sie konnten sich bereits da einen Eindruck über die überaus gastfreundliche Aufnahme im Ländle machen.

14 Unterstufen-Teams aus sechs Bundesländern kämpften an den zwei Spieltagen begeistert um jeden Ball, um ihre Bundesschulmeister 2019 zu eruieren.
Neben den Vorrundenspielen hatten die Teilnehmer auch die Gelegenheit, im Rahmen des Kulturprogrammes einen Blick in und hinter die Bregenzer Festspiele zu werfen. Ein Anti-Doping-Vortrag, ein hochklassiges Promotionmatch zwischen dem Team Austria und dem Team Schweiz (2:1) im Bregenzer Stadion sowie eine humorvolle Einführung am Betreuerabend in die Vorarlberger Volksmusik rundeten das Programm ab.

Zum Sportlichen:

Bei den Burschen waren die Halbfinali noch eine klare Sache: Das BRG Enns (OÖ) besiegte die SMS Böheimkirchen (NÖ) mit 11:1, und 11:4, die SMS Seekirchen (Sbg) kam mit einem 11:4 und 11:3 über „Local Hero“ BG Blumenstrasse Bregenz (VBG) weiter. Im hochklassigen und begeisternden Endspiel waren dann die Oberösterreicher nicht zu halten und schlugen den Salzburger Vertreter mit 11:9 und 11:4. Bronze holte sich die SMS Böheimkirchen erst in der Verlängerung (11:8, 6:11,12:10) gegen die Gastgeber. Auf den Rängen folgten die NMS Hanreitergasse Wien, die SMS Nenzing (Vbg) und NMS Frohnleiten (Stmk).

Im Bewerb Unterstufe weiblich schafften die Mädchen von der SMS Bischofshofen (Sbg) eine kleine Sensation: In der Vorrunde noch klar unterlegen, schlugen die Salzburgerinnen im Finale die NMS Reichenthal (OÖ) mit 11:9 und 12:10). Das kleine Finale holte sich die Veranstalterschule BG Blumenstrasse Bregenz mit einem 2:0 über die NMS 2 Deutschlandesberg (Stmk), 4 Wochen nachdem dieselben Mädchen Gold in der Volleyball-Schülerliga feierten. Weiters: 5. SMS Nenzing (Vbg), 6. SMS Böheimkirchen (NÖ), 7. ONMMS Regnerweg Wien.

Nach Turnierende erhielten Bischofshofen und Frohnleiten den „Facebookpreis“ für das größte Voting.
Viel Applaus gab es aber auch für den Gastgeber „Vorarlberg“, der mit viel Herz unvergessliche Schul-Olympics organisierte.

Sehr erfreulich die wiederum große Teilnehmerzahl an den Faustball-Schulmeisterschaften 2018/2019, die bei knapp 400 Mannschaften bundesweit lag.
Die nächsten Faustball-Schul-Olympics werden 2021 in Salzburg ausgetragen.

Bundesschulreferent Ernst Almhofer                                                                                                                    (Fotos: mit Klick vergrößern)

Unterstufe männlich Mit Klick vergrößern Mit Klick vergrößern

1. BRG Enns/OÖ
2. SMS Seekirchen/SBG
3. SMS Böheimkirchen/NÖ
4. BG Bregenz/VBG
5. NMS Hanreitergasse/WIEN
6. SMS Nenzing/VBG
7. NMS Frohnleiten/STMK


Unterstufe weiblich  Mit Klick vergrößern Mit Klick vergrößern

1. SMS Bischofshofen/SBG
2. NMS Reichenthal/OÖ
3. BG Bregenz/VBG
4. NMS 2 Deutschlandsberg/STMK
5. SMS Nenzing/VBG
6. SMS Böheimkirchen/NÖ
7. ONMMS Regnerweg/WIEN



[designed by studio10]