zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. VORSCHAU - Männer Bundesliga 6. Runde 1. BL und 4. Runde 2. BL.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

VORSCHAU - Männer Bundesliga 6. Runde 1. BL und 4. Runde 2. BL

VORSCHAU - Männer Bundesliga 6. Runde 1. BL und 4. Runde 2. BL

Wer fixiert in Bozen die Qualifikation fürs Meister Play-Off?

Verfolger Vöcklabruck wird aber alles versuchen, um Tabellenleader Freistadt noch abzufangen, das Spiel für heute Abend wurde wegen eines technischen Defektes aber abgesagt. In Bozen könnte Froschberg die Qualifikation fürs Meister Play-Off fixieren. Enns möchte gegen Grieskirchen weitere Punkte einfahren und Urfahr könnte Kremsmünster auf einen Abstiegsplatz schießen. In der letzten Runde der 2. Bundesliga wird sich zeigen, ob die führenden Teams ihre Plätze halten können.

Vöcklabruck wird Freistadt alles abverlangen!

Im Spitzenspiel der Runde möchte Union Compact Freistadt gegen Union Tigers Vöcklabruck seine Siegesserie fortsetzen. Die jungen Tigers konnten in dieser Saison bereits einige Ausrufezeichen setzen und mussten sich bisher nur Urfahr geschlagen geben. Das Heimteam aus dem Mühlviertel wird ordentlich kämpfen müssen, um die wuchtigen Angriffe von Vöcklabrucks Karl Mühllehner unter Kontrolle zu bringen. Nichtsdestotrotz sind die Freistädter optimistisch, einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Herbstmeistertitel zu machen! Das Spiel hätte ursprünglich heute Abend stattgefunden, gestern fing der E-Verteiler am Sportplatz in Freistadt aber Feuer und daher funktioniert die Flutlichtlichtanlage derzeit nicht. Glücklicherweise kam es nicht zu einem noch größeren Schaden. Der Ersatztermin folgt noch.

Froschberg will in Südtirol alles klar machen!

In der vorletzten Herbstrunde der Faustballbundesliga fällt zwischen der DSG UKJ Froschberg und dem SSV Bozen eine Vorentscheidung um die Qualifikation für das Meister Play-Off. Der Sieger ist fix unter den besten sechs Teams, für den Verlierer wird es nochmals eng am Tabellenende. „Wir wollen uns nicht auf unser gutes Satzverhältnis verlassen, sondern mit einem Sieg in Italien die Quali klar machen“, zeigt sich Froschberg-Angreifer Wolfgang Wildmann entschlossen. „Wir erwarten uns ein sehr hartes und ausgeglichenes Spiel, bei dem wir unsere beste Leistung abrufen müssen”, weiß Moritz Menz, welcher nach längerer Abwesenheit wieder Bozen-Coach Jörg Ramel im Angriff zur Verfügung stehen wird.

Kremsmünster zuhause klarer Außenseiter!

„Nach den letzten Leistungen sind wir natürlich klarer Außenseiter gegen die Linzer", legt sich TuS Raiffeisen Kremsmünster-Coach Dietmar Winterleitner fest. Und wirklich geht es gegen den FBC ABAU Linz Urfahr in der ersten Heimrunde für den TuS vor allem darum das Team nach den letzten Niederlagen wieder aufzubauen. „Jeder Satzgewinn wird uns auch im Kampf um das Meister-Play-Off helfen!" Urfahr hingegen möchte seine gute Form weiterhin auf den Platz bringen. Sollte Freistadt gegen Vöcklabruck patzen, wäre für die Linzer sogar noch der Herbstmeistertitel möglich.

Enns möchte weiteren Sieg einfahren!

UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting kämpft auswärts gegen den AWN TV Enns um wichtige Punkte, um vielleicht doch noch den Sprung ins Meister Play-Off zu schaffen. Aber auch die Ennser haben noch die Möglichkeit, sie treffen allerdings in der letzten Runde auf Tabellenführer Freistadt. Trotzdem möchte Enns nach dem ersten Saisonsieg in der letzten Runde einen weiteren Erfolg gegen Grieskirchen einfahren. Die Trattnachtaler konnten in den letzten vier Runden nur zwei Sätze für sich entscheiden, hoffen aber auf eine Trendwende.

2. Bundesliga West: Den Tigers 2 wird der Meistertitel wohl nicht mehr zu nehmen sein!

In Ottensheim treffen die Gastgeber auf Tabellenführer Union Tigers Vöcklabruck 2 und ASKÖ Seekirchen. Nach den enttäuschenden Leistungen in der letzten Runde will der TSV Ottensheim zumindest gegen Seekirchen siegreich sein und damit die Qualifikation fürs Aufstiegs Play-Off fixieren. Vöcklabruck möchte in dieser Runde nichts anbrennen lassen und sich zum Meister der 2. Bundesliga West küren. Nicht zu unterschätzen sind aber die Jungs vom ASKÖ Seekirchen. Schon in der Halle konnten sie gegen Vöcklabruck überraschen und Münzbach dafür zum Meister machen.

ASKÖ Laakirchen Papier hat neben Ottensheim und Vöcklabruck die besten Chancen auf eine Platzierung unter den Top 3. Sie treffen mit Union City Fitness Grünburg und ASVÖ SC Höhnhart auf zwei Teams des untersten Tabellendrittels. Vor allem aber Höhnhart ist diese Saison sehr gefährlich. Das Team aus dem Innviertel schlitterte oft nur knapp am Sieg gegen Favoriten vorbei.

In Lichtenau treffen die SPG Lichtenau/Haslach, der TuS Raiffeisen Kremsmünster 2 und der FSC Wels08 aufeinander. Sowohl Lichtenau als auch Wels haben noch theoretische Chancen auf den Aufstieg, müssten dazu aber beide Partien gewinnen und auf Patzer der in Führung liegenden Teams hoffen.

2. Bundesliga Ost: Waldburg und Polizei Jedlesse mit besten Chancen auf den Aufstieg!

Sowohl Union Waldburg als auch SPG Polizei/Jedlesee halten derzeit mit zehn Punkten an der Tabellenspitze. Die Wiener planen gegen den Tabellenvorletzten SV Würth Böheimkirchen auf jeden Fall zwei Punkte ein. Spannender wird es gegen Verfolger Union St. Leonhard. Die Oberösterreicher befinden sich mit nur zwei Punkten Rückstand auf Platz 3. Sie benötigen mindestens den Sieg gegen Böheimkirchen, dann jedoch Schützenhilfe von Waldburg.

Union Waldburg trifft auf gleich zwei Verfolger. Union Arbing und DSG SU Hirschbach haben beide noch Chancen auf den Aufstieg. Dafür sollte aber ein Sieg gegen die zuletzt äußerst souveränen Waldburg her.

Die Runde zwischen SC Laa/Thaya, Union Greisinger Münzbach und SV MM Frohnleiten findet erst am nächsten Wochenende statt. Hinsichtlich des Aufstiegs sollten diese Partien keine Rolle mehr spielen. Für die Teams geht es viel mehr darum, sich noch eine gute Ausgangsposition fürs Frühjahr zu erkämpfen.

Foto:

Armin Runer will mit Bozen die Qualifikation fürs Meister Play-Off schon jetzt fixieren (ÖFBB-Gusenleitner Stefan).

Spielpläne und Tabelle:

http://www.oefbb.at/de/faustball-bundesliga

ACHTUNG: Spiel zwischen Union Compact Freistadt und Union Tigers Vöcklabruck am 29.09.2017 ist abgesagt!!! Ersatztermin folgt.

29.09.2017 10:49

zurück



[designed by studio10]