zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Remeco Reichel Final 3 in Grieskirchen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Bundessportorganisation

Team Rot-Weiss-Rot 

IMSB
Sportministerium

ORF-SPORT   / Der 24-Stunden Sportkanal


WM Frauen
30.07. - 06.08.2014

Frauen-WM2014 in Dresden


Europameisterinnen
2011 + 2012 + 2013

 EUROPAMEISTERINNEN 2011, 2012 und 2013 ! - Faustball Team Austria Frauen

 

Vize-Weltmeisterinnen 2014
Europameisterinnen 2013

 Vize-Weltmeisterinnen 2014 und Europameisterinnen 2013: Das U18 Frauen-Nationalteam

Hot Spot

zurück

Remeco Reichel Final 3 in Grieskirchen

Neusiedl und Kremsmünster schaffen Finaleinzug!

Am ersten Spieltag des Remeco Reichel Final 3 der Faustball Hallen Bundesliga standen die Halbfinalspiele am Programm. In diesen konnten sich Remeco Reichel SSB TV Neusiedl bei den Frauen und TUS Raiffeisen Kremsmünster bei den Männern durchsetzen und so in die morgigen Finalspiele einziehen.

Bei den Frauen setzte sich heute Vizemeister Remeco Reichel SSB TV Neusiedl im Halbfinale gegen FSC Wels 08 klar mit 4:1 Sätzen durch und tifft somit morgen im Finale erneut auf Titelverteidiger Union Raiffeisen Dialog Telekom Arnreit. Die wesentlich routinierteren Weinviertlerinnen zeigten vor allem in den hart umkämpften Sätzen 1 und 4 Nervenstärke und konnten diese jeweils in der Verlängerung für sich entscheiden und sich so gegen die fast mit Heimvorteil spielenden Oberösterreicherinnen einen entscheidenen psychologischen Vorteil herausholen. Den knappen Satzsiegen von Neusiedl folgte jeweils ein spielerischer Einbruch bei Wels so dass Neusiedl den 2. und den 5. Satz überlegen für sich entscheiden konnte.

Bei den Männern lieferten sich TUS Raiffeisen Kremsmünster und Union Schick Freistadt einen harten Kampf um den Finaleinzug bei dem schließlich der Titelverteidiger Kremsmünster als knapper Sieger hervorging womit die Chance auf eine erfolgreiche Titelverteidigung gewahrt wurde. Die Kremstaler treffen morgen auf den Gastgeber FG Sparkasse Grieskirchen/Pötting.
Kremsmünster musste zwar von Beginn an in der völlig ausgeglichenen Begegnung immer wieder einen Satzrückstand nachlaufen ehe nach dem 3:3 die endgültige Entscheidung herbeigeführt werden musste. Im Entscheidungssatz leiferten sich beide Teams erneut einen völlig offenen Schlagabtausch in dem schließlich Clemens Kronsteiner ein Missverständnis bei den Freistädtern zum 11:9 Satzsieg und somit zum Finaleinzug nutzte.

26.02.2011 23:18

zurück



[designed by studio10]