zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Vorschau Faustball Bundesliga Männer.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

 

zurück

Vorschau Faustball Bundesliga Männer

Beim Linzer Derby werden sich Urfahr-Angreifer Bruno Arnold (li.) und Froschberg-Kapitän Valentin Weber wieder packende Duelle an der Leine liefern. (Foto: Moritz Kaufmann)

Linzer Derby steigt in Kremsmünster

In der 3. Runde der Faustball Bundesliga kommt es zum Linzer Derby zwischen Froschberg und Urfahr. Aufgrund eines Wasserschadens in der Linzer Rennerschule wurde das Match kurzfristig in die Bezirkssporthalle nach Kremsmünster verlegt.

Das letzte Linzer Derby in der Halle fand am 24. Februar 2023 im Rahmen des Final3 in der Linzer Auhofschule statt. Froschberg bezwang dabei das Team aus Urfahr mit 4:2 und zog ins Finale ein. In der 3. Runde gibt es nun die Möglichkeit auf eine Revanche für Urfahr. Doch nicht wie geplant in der Linzer Rennerschule, sondern in der Bezirkssporthalle Kremsmünster. Denn das Dach ist undicht und daher ist ein Spielbetrieb nicht möglich. Aufgrund der aktuellen Tabellensituation (Dritter gegen Vierter) ein brisantes Spiel. „Wir werden alles daran setzen, um einen Derbysieg einzufahren und damit den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren“, sagt Urfahr-Zuspieler Stefan Wohlfahrt. Doch auch der Gegner aus Froschberg ist topmotiviert und möchte gewinnen. „Wir wollen den Sieg beim Final3 wiederholen. Beim Vorbereitungsturnier in Enns haben wir Urfahr geschlagen“, sagt Froschberg-Kapitän Valentin Weber. Nur als Außenseiter sieht Kremsmünster-Coach Dietmar Winterleitner die Rolle seiner Mannschaft. „Unser Ziel muss sein, einzelne Sätze zu gewinnen und die Favoriten zu ärgern“, so Winterleitner.

Der bisher noch ungeschlagene Tabellenführer aus Vöcklabruck duelliert sich in Runde 3 in der eigenen Halle mit Seekirchen und Grieskirchen/Pötting. In der vergangenen Saison hat Vöcklabruck gegen Seekirchen zwei Mal verloren, das soll sich an diesem Wochenende nicht wiederholen. „Wir wollen unserem Heimpublikum wieder Hallenfaustball vom Feinsten bieten“, sagt Vöcklabruck-Coach Michael Feichtenschlager. Bei Grieskirchen/Pötting bangt Trainer Hubert Schatzl um Nationalspieler Philipp Einsiedler, der aufgrund einer Knöchelverletzung fraglich ist.

Der amtierende Hallen-Staatsmeister Freistadt muss diesmal die lange Reise nach Laa/Thaya antreten. Neben den Gastgebern wartet auch das Team aus Enns, dass sich unbedingt für das Final3 in Enns qualifizieren möchte. „Gegen Enns war es immer eine knappe Kiste. Doch wir lassen uns von ihren Personalproblemen nicht täuschen und greifen voll an“, sagt Freistadt-Abwehrspieler Fabian Hofstadler.

In der 2. Bundesliga trifft Vöcklabruck 2 auf Urfahr 2 und Enns 2. Hirschbach spielt gegen Frohnleiten, Laakirchen gegen Münzbach und Drösing empfängt Kufstein. Das Spiel zwischen Schwanenstadt und Nußbach wurde vorgezogen und endete mit einen klaren 3:0-Auswärtssieg für die Kremstaler.

Das Final3 um den Staatsmeistertitel findet am 23 und 24. Februar 2024 in Enns statt.

Foto: Beim Linzer Derby werden sich Urfahr-Angreifer Bruno Arnold (li.) und Froschberg-Kapitän Valentin Weber wieder packende Duelle an der Leine liefern. (Foto: Moritz Kaufmann) 

Weitere Informationen zu den Spielen finden Sie unter: 

https://www.fistballnet.com

  1. Bundesliga Männer/Halle: Spielplan Runde 3

Bundesliga Männer/Halle: Tabelle nach Runde 2

  1. Bundesliga Männer/Halle: Spielplan Runde 2

  1. Bundesliga Männer/Halle: Tabelle nach Runde 1

07.12.2023 12:36

zurück



[designed by studio10]