zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Vorschau Faustball Bundesliga Männer Halle.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

Vorschau Faustball Bundesliga Männer Halle

Vöcklabruck-Angreifer Karl Müllehner und sein Team wollen Tabellenführer Freistadt auf den Fersen bleiben. (Foto: Franz Ketter)

Showdown in Freistadt

In der 4. Runde der Faustball Bundesliga der Männer kommt es in Freistadt zum ultimativen Knaller. Der Tabellenführer aus dem Mühlviertel hat mit dem amtierenden Staatsmeister Vöcklabruck und dem Tabellendritten aus Urfahr zwei Spitzenteams zu Gast. Seekirchen matcht sich mit Enns und Kremsmünster, Froschberg empfängt Grieskirchen/Pötting und Münzbach zum Duell.

Auf drei Faustball-Leckerbissen können sich die Fans in der 4. Runde freuen. In Freistadt trifft Tabellenführer Freistadt auf Staatsmeister Vöcklabruck und Urfahr. Mit acht Punkten aus sechs Spielen liegt der Titelverteidiger aus Vöcklabruck noch hinter den Erwartungen und muss den Anschluss an die Spitze wahren. Für Urfahr geht es darum, die Möglicheiten auf das „Finale dahoam“ zu wahren. Doch die Gegner könnten nicht schwerer sein. „Obwohl Vöcklabruck bereits zwei Niederlagen einstecken musste, sind sie aufgrund ihrer individuellen Klasse ein harter Brocken. Wir müssen in beiden Spielen an unser Leistungsmaximum gehen“, so Urfahr-Abwehrspieler Tobias Hofer.

In Seekirchen treffen die Gastgeber auf die Teams aus Enns und Kremsmünster. Hier geht es vor allem darum, wertvolle Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.  „Nach den Spielen gegen unsere unmittelbaren Tabellennachbarn aus Seekirchen und Enns werden wir sehen, wo wir wirklich stehen“, sagt Kremsmünster-Routinier Stefan Winterleitner.

Froschberg will dranbleiben

Im dritten Duell in Runde 4 stehen sich Froschberg, Grieskirchen/Pötting und Münzbach gegenüber. Vor heimischem Publikum rechnen sich die Froschberger durchaus Chancen aus, weiterhin erster Verfolger von Tabellenführer Freistadt zu bleiben.

Das Final3 um den Staatsmeistertitel in der Halle wird am 24. und 25. Februar im BRG Linz Auhof ausgetragen.

 

Die 2. Bundesliga der Männer ist dieses Wochenende spielfrei und wird erst am 28. Jänner fortgesetzt.

 

Foto:

Vöcklabruck-Angreifer Karl Müllehner und sein Team wollen Tabellenführer Freistadt auf den Fersen bleiben. (Foto: Franz Ketter)

1. Bundesliga Männer/Halle: Spielplan Runde 4

1. Bundesliga Männer/Halle: Tabelle nach Runde 3

15.12.2022 18:40

zurück



[designed by studio10]