zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Vorschau Faustball Bundesliga Frauen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

 

zurück

Vorschau Faustball Bundesliga Frauen

Vorschau Faustball Bundesliga Frauen

Bleiben Arnreit und Freistadt weiter ungeschlagen?

In der 3. Runde der Faustball Bundesliga Frauen wollen die beiden bisher ungeschlagenen Teams aus Arnreit und Freistadt ihre weiße Weste behalten. Arnreit muss diese Runde aber auf eine Angreiferin verzichten.

Spannende Duelle stehen am kommenden Samstag bevor, wenn Freistadt auf Urfahr und Seekirchen trifft. Nach der ersten Niederlage von Urfahr in der vergangenen Woche sind die Spielerinnen aus Linz entschlossen, Wiedergutmachung zu betreiben. Sie planen, mit vollem Kader im Angriffsmodus gegen Freistadt anzutreten und im zweiten Spiel gegen Seekirchen wichtige Punkte zu sammeln. Seekirchen hingegen wartet weiterhin auf den ersten Sieg, bedingt durch die Neuaufstellung des Teams. Im Gegensatz dazu streben die Freistädterinnen danach, ihre Siegesserie fortzusetzen.

 

In Rohrbach treffen die Gastgeberinnen aus Arnreit auf Wolkersdorf und St. Veit.

Die Arnreiterinnen stehen dieses Wochenende vor einer neuen Herausforderung, da Angreiferin Katharina Gahleitner fehlt. Trotz dieser Umstände sind sie optimistisch und streben mit der Unterstützung ihrer Fans an, die Spitzenposition in der Tabelle zu behaupten. Wolkersdorf hat das klare Ziel, Punkte zu sammeln. Obwohl die Niederösterreicherinnen in der laufenden Meisterschaft gegen favorisierte Teams gut mithalten konnten und sie entsprechend herausforderten, blieb ein Sieg bisher aus. St. Veit möchte den Aufwind aus der zweiten Runde nutzen und weiterhin erfolgreich punkten.

 

Nußbach wird in der Stadthalle Kirchdorf Laakirchen und Froschberg empfangen. Nachdem die Gastgeberinnen und Froschberg in den letzten beiden Runden jeweils einen Sieg einfahren konnten, ist das Ziel auch hier Punkte zu sammeln und sich somit von der Abstiegszone zu distanzieren. Die Nußbacherinnen können dabei auf den gesamten Kader zurückgreifen, da auch Angreiferin Pia Neuefeind die Mannschaft wieder verstärken wird. Laakirchen hat bisher einen Sieg eingefahren und strebt an, diese Bilanz zu verbessern.

 

Das Final 3 um den Staatsmeistertitel findet am 23 und 24. Februar 2024 in Enns statt.

 

 

 

Fotos

Magdalena Bauer (Arnreit) möchte mit ihrem Team die Tabellenführung verteidigen. (ÖFBB/Erwin Pils)

 

 


Tabelle und Spielplan

 

 

Weiter Infos: www.Fistballnet.com

07.12.2023 19:48

zurück



[designed by studio10]