zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. VORSCHAU - 4. Runde Frauen Faustball Bundsliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Austrian-Sports

Team Rot-Weiss-Rot
ORF

IMSB

NADA Austria

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

VORSCHAU - 4. Runde Frauen Faustball Bundsliga

VORSCHAU - 4. Runde Frauen Faustball Bundsliga

Vöest und Laakirchen im Kampf um das Final3

ARNREIT/URFAHR/LINZ. Schon in der 4. Runde der Frauen Faustball Bundesliga könnten die die Final3 Plätze fixiert werden. Gegen den amtierenden Feldmeister Urfahr könnte Laakirchen durch einen Sieg das letzte Ticket für das Final3 am 30. Juni – 01. Juli 2018 in Waldburg holen. Doch auch Vöest Linz ist noch im Rennen. Sie gehen als Favorit gegen Wels in die Partie und versuchen durch einen Sieg, die Chance für das Final3 aufrechtzuerhalten. Arnreit nimmt gegen Nußbach die Rolle des Underdogs ein, trotzdem wollen sie die Tabellenspitze unter Druck setzen.  

Nußbach mit Chance auf fixe Finalteilnahme

Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit geht als Underdog gegen Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach in das Spiel. Vor heimischen Publikum wollen die Mühlviertlerinnen trotzdem alles geben und die Gäste unter Druck setzen. Die Arnreiterinnen setzen sich für die letzten zwei Runden das Ziel, eine bessere Mannschaftsabstimmung zu erreichen. Die Mannschaft rund um Kapitänin Tanja Gahleitner haben nichts mehr zu verlieren und wollen in diesem Spiel durch ein variantenreiches Spiel die Kremstalerinnen ärgern und unter Druck setzen. Doch auch Nußbach geht sorgenlos in diese Runde. Nachdem sie die fixe Teilnahme in der letzten Runde schon erspielen konnten, haben sie ihr erstes Ziel erreicht. Der Fokus liegt laut Trainer Hannes Hieslmair aber jetzt noch auf den letzten zwei Runden. Nußbach könnte demnach mit einem Sieg gegen Arnreit und mit etwas Glück schon in dieser Runde als Tabellenerster aus der Rückrunde gehen und somit als fixer Finalist beim Final3 teilnehmen.

Vöest muss Druck machen

SK Voest Linz empängt Tabellenschlusslicht FSC Wels 08 und will mit einem druckvollen Spiel wichtige Punkte im Kampf um das Final3 gewinnen. Als Verfolger von Laakirchen muss Vöest Druck machen und einen Sieg gegen Underdog Wels holen, mit etwas Glück lebt die Chance eines Final3 Tickets für die Linzerinnen. Tabellenschlusslicht Wels ist heiß auf den ersten Sieg der Frühjahrssaison. Die Messestädterinnen konnten in den letzten Runden in den entscheidenden Phasen nicht genug Druck zeigen und konnten noch kein Spiel für sich entscheiden. Die Motivation für den ersten Sieg ist demnach umso größer. Wenn wir es endlich schaffen, unsere Leistung bis zum Schluss abzurufen, dann ist durchaus ein Sieg drinnen“, sagt Zuspielerinnen Teresa Pichler: „Auch wenn wir nicht als Favorit in das Spiel gehen, werden wiralles daran setzen, kommenden Samstag die ersten Punkte einzufahren.“

Urfahr entspannt gegen Verfolger Laakirchen

Ganz entspannt geht FBC ABAU Urfahr in die Runde gegen Verfolger ASKÖ Laakirchen Papier. Auch die amtierenden Feldmeister konnten sich in der letzten Runde ein Final3 Ticket sichern und können jetzt vor Heimpublikum ohne großen Leistungsdruck aufspielen. Durch Personalsorgen lassen sich die Urfahranerinnen nicht aus dem Konzept bringen, sie wollen sich trotz des derzeitigen Standes konsequent ihren Gegnerinnen präsentieren, mit Laakirchen als Gegner erwarten sie ein sehr spannendes und hochqualifiziertes Spiel. "Durch den bereits fixierten Final 3 Einzug können wir etwas defensiver in die Begegnung starten, alles erdenklich Mögliche werden wir jedoch sicherlich geben um einen positiven Ausgang zu erreichen.“, beschreibt Urfahrs Abwehrspielerin Karin Kempinger die derzeitige Lage. Laakirchen steht im Gegensatz zu Urfahr unter großem Druck. Um im Rennen um das Final3 zu bleiben muss ein Sieg her, gegen Urfahr wird das kein leichtes Spiel. Angreiferin Janine Brunner muss erneut, nach einer Knieverletzung im Kadertraining, auf der Ersatzbank verweilen, nach dem klaren 4:0 Sieg gegen Arnreit sind die Laakirchnerinnen aber optimistisch.

Im Aufstiegs-PlayOff trifft Tabellenspitze Union Compact Freistadt auf Tabellenschlusslicht FBV Grieskirchen. Die Grieskirchnerinnen bleiben realistisch, sie wissen gegen die starken Freistädterinnen wird für sie kein Sieg hervorgehen, dennoch wollen sie mit ihren Gegnerinnen mithalten und eine starke Mannschaftsleistung darbieten. ÖTB TV Neusiedl reist nach Münzbach und fordert Union Greisinger Münzbach heraus. Die Münzbacherinnen gehen ohne große Hoffnungen in das Spiel, so wissen sie die Routine der Neusiedlerinnen zu schätzen. Die Münzbacherinnen wollen eine solide Mannschaftsleistung abliefern und den Neusiedlerinnen einen starken Gegner sein. ASVÖ SC Höhnhart empfängt Union Reichenthal und erwartet sich ein spannendes Spiel gegen die junge Mannschaft. Nach dem 4:1 Erfolg gegen Neusiedl wollen die Höhnharterinnen mit einem Sieg gegen Reichenthal vorzeitig den Klassenerhalt fixieren. Doch auch Reichenthal brennt als Tabellenvorletzer auf einen Sieg.

Im Abstiegs-PlayOff ist für UFBC Rohrbach/Berg das Ziel, im letzten Heimspiel gegen die Salzburger Mannschaft Union Raiffeisen St. Veit mit einem Sieg den Klassenerhalt fixieren. Die Flachgauerinnen wollen deren derzeitigen sieglosen Lauf ein Ende setzen und sind heiß auf ihren ersten Sieg. Tabellenschlusslicht Union tgaplan St. Leonhard trifft auf DSG Union Hirschbach und wollen endlich als Sieger vom Platz gehen. Doch auch die Hirschbacherinnen wollen vor Heimpublikum einen Sieg holen. Ein spannendes Spiel wird erwartet. Union Waldburg nimmt die Reise nach Salzburg zu Askö Seekirchen an. Die Waldburgerinnen wollen ihre Siegesserie weiterführen, im Einsatz werden auch viele junge Spielerinnen sein, um Erfahrung zu sammeln. "Wir sind schon sehr gespannt auf das Spiel, da Seekirchen im Früjahr auch noch ungeschlagen ist!", so Youngstar Helena Hofstadler.


Bildnachweis: Michael Ahrens

Spielpläne, Ergebnisse und Tabellen

30.05.2018 20:10

zurück



[designed by studio10]