zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Stützpunkttraining FTA Frauen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Austria Terminkalender

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Bundessport GmbH

ORF

 

NADA Austria

Österreichisches Bundesheer
 

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

Stützpunkttraining FTA Frauen

Stützpunkttraining FTA Frauen

Stützpunkttraining für Frauen Nationalteams

Nachdem die für November geplante Faustball Weltmeisterschaft der Frauen in Chile abgesagt werden musste, starten Österreichs Frauen Nationalteams bereits jetzt mit der Vorbereitung für den neuen Termin im Juli 2021. Das Angebot eines wöchentlichen Stützpunkt-Trainings soll den Kaderspielerinnen vor allem die Möglichkeit geben, mehr Spielpraxis zu sammeln.

Wie bei den Männer Nationalteams bietet Faustball Austria nun auch den Frauen Teams ein wöchentliches Stützpunkt-Training im ABC Linz. Nach den CoV-bedingt schwierigen Bedingungen und einer deswegen stark verkürzten Bundesligasaison wird der Fokus zu Beginn vor allem auf dem Sammeln von Matchpraxis liegen.

„Durch das Stützpunkttraining wollen wir Kaderspielerinnen die Möglichkeit bieten, sich auch neben den Trainings in den Vereinen weiterzuentwickeln. Die Spielerinnen können sich mit Spielerinnen aus anderen Vereinen messen. Eine Möglichkeit, die es sonst nur in der Meisterschaft gibt. Für das Trainerteam bedeutet das zusätzliche Training, auch abseits von offiziellen Teamtrainings mit Spielerinnen arbeiten zu können. Es wird ein Wettkampftraining mit vielen gespielten Sätzen sein. Hier ist uns wichtig, dass die Sportlerinnen die Spiel-Philosophie der Nationalteams verinnerlichen“, erklärt Frauen-Coach Christian Zöttl.

Das Stützpunkttraining bedeutet aber nicht nur eine weitere Professionalisierung für das A-Team, sondern auch für den Zukunfts- und Nachwuchskader. „Es ist ein wichtiger Schritt, dass es die Möglichkeit eines Stützpunkttrainings nun auch für die Frauen gibt. Insbesondere für die U18 Kaderspielerinnen bedeutet dies nämlich auch, in einen engeren Austausch mit dem A-Nationalteam zu kommen, sich besser kennen zu lernen sowie sich am hohen Niveau orientieren und messen zu können. Ich bin überzeugt, dass alle Teilnehmerinnen davon profitieren werden“, freut sich U18-Trainerin Birgit Kempinger.

Jona prüft WM-Ausrichtung

Die Frauen Weltmeisterschaft könnte im kommenden Jahr in der Schweiz stattfinden. Die International Fistball Association (IFA), Swiss Faustball und der TSV Jona prüfen derzeit die Machbarkeit. Die größte Hürde bei dieser kurzfristigen Übernahme ist die Finanzierung, weil aufgrund der aktuell unsicheren Situation auch ein Szenario ohne Zuseher kalkuliert werden muss.

Pressemitteilung IFA – Frauen Weltmeisterschaft 2021

07.09.2020 09:45

zurück



[designed by studio10]