zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Spiele um Platz 3.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Austria Terminkalender

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Bundessport GmbH

ORF

 

NADA Austria

Österreichisches Bundesheer
 

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

Spiele um Platz 3

Spiele um Platz 3

Doppelveranstaltung in Freistadt

Die Spiele um Bronze in der Faustball Bundesliga finden heute in Freistadt statt. Die Frauen empfangen Wolkersdorf/Neusiedl, bei den Männern ist Enns zu Gast.

Die Freistadt-Girls zogen im gestrigen Halbfinale gegen Laakirchen den Kürzeren und haben nun die Chance, die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte mit einer Medaille zu krönen. „Wir haben gegen Laakirchen sicherlich nicht das Leistungsniveau abrufen können, das wir die Saison über gehabt haben. Es ist uns nicht immer gelungen, die Spannung zu halten. Auch beim Zuspiel haben wir unsere Schwierigkeiten gehabt und konnten in den entscheidenden Phasen nicht punkten. Der Ausfall von unserer Kapitänin Laura hat und sicherlich auch zu schaffen gemacht. Trotzdem sind wir stolz darauf, wie weit wir gekommen sind“, freut sich Spielerin Antonia Woitsch auf das heutige Spiel. Auch die Gegnerinnen von Wolkersdorf/Neusiedl dürfen auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurückblicken. Zuversicht für das heutige Spiel schöpfen die Niederösterreicherinnen vor allem aus der starken Halbfinalleistung gegen Titelverteidiger Nußbach. „Zwei Sätze wurden erst in der Verlängerung verloren, wir haben uns über weite Strecken teuer verkauft“, analysiert auch Angreiferin Elisabeth Ojo. Laut Trainer Wolfgang Ritschel-Roschitz war in den knappen Sätzen vor allem ausschlaggebend, dass Nußbach bei den Big Points konsequenter war. "Aber unser Ziel für das Wochenende steht, wir wollen ein Spiel gewinnen", gibt Ritschel-Roschitz die Marschrichtung vor.

Die Männer von Freistadt hätten sich im Halbfinale gegen Urfahr sicher etwas mehr erwartet, mussten sich beim Flutlichtspektakel in Urfahr dem stark aufspielenden Titelverteidiger beugen. Heute wollen die Mühlviertler Bronze holen und damit die Platzierung aus dem Vorjahr verteidigen. Gegner ist Enns, das sich im Halbfinale in Vöcklabruck 1:4 geschlagen geben musste. Nach nervösem Start fand die Gürtler-Fünf erst im dritten Satz zum gewohnten Angriffsspiel, konnte dieses Level aber nicht über die gesamte Spielzeit abrufen. Zum Spiel um Bronze meint Kapitän Markus Zocher: „Wir kennen unsere Stärken und werden uns morgen so teuer wie möglich verkaufen. Unser Saisonziel, unter die besten vier Mannschaften zu kommen, ist erreicht. Wir werden unser Bestes geben und uns hoffentlich mit einer Medaille belohnen.“

Spiele um Bronze

Frauen 11:00: Union Compact Freistadt – SPG Wolkersdorf/Neusiedl

Männer 13:00: Union Compact Freistadt – AWN TV Enns

13.09.2020 09:36

zurück



[designed by studio10]