zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Rückblick Faustball Bundesliga Männer Halle.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

Rückblick Faustball Bundesliga Männer Halle

Grieskirchen-Angreifer Joao Victor Fidelis befindet sich derzeit in bestechender Form. (Foto: Kathrin Wirth)

Grieskirchen nach zwei Siegen neuer Tabellenzweiter

In der 5. Runde der Faustball Bundesliga der Männer setzte es für Tabellenführer Freistadt gegen Seekirchen die erste Niederlage. Urfahr bezwang Froschberg im Linzer Derby und Enns gab mit zwei Siegen ein kräftiges Lebenszeichen. Die Überraschung der Runde gelang dem Team aus Grieskirchen/Pötting, welches gegen Staatsmeister Vöcklabruck als auch gegen Kremsmünster erfolgreich blieb.

Tabellenführer Freistadt konnte die „weiße Weste“ nicht weiter verteidigen, denn die Mühlviertler unterlagen gegen Seekirchen mit 1:3. Im Spiel gegen Münzbach gab es ein klares 3:0 und somit lachen die Freistädter auch nach fünf Runden weiterhin von der Tabellenspitze. Seekirchen bezwang auch Münzbach, das noch punktelos am Tabellenende liegt. „Wir haben gezeigt, was in uns steckt. Gegen Freistadt haben wir nach dem Satzausgleich wieder zu unserer Stärke gefunden und routiniert und mutig agiert. Mit den beiden Siegen sind wir wieder im Rennen ums Final3“, so Seekirchen-Angreifer Patrick Schiep.

Im Linzer Derby gelang Urfahr gegen Froschberg ein knapper 3:2-Erfolg. Doch die Freude über den Sieg im Stadtderby wehrte nicht lange, denn im Match gegen Enns gab es eine klare 0:3-Niederlage. „Nach der starken Vorstellung gegen die Hallenspezialisten aus Froschberg war der Auftritt gegen Enns eine herbe Enttäuschung,“ sagt Urfahr-Kapitän Stefan Wohlfahrt. Froschberg verlor ebenfalls gegen Enns und es setzte an diesem Spieltag eine Nullnummer. „In den entscheidenden Phasen hat Enns die Big Points gemacht und uns damit den Nerv gezogen“, analysiert Froschberg-Abwehrspieler Lukas Schicho.

Grieskirchen wieder mit Lukas Eidenhammer

Mit Siegen gegen Vöcklabruck und Kremsmünster arbeitete sich Grieskirchen/Pötting wieder an die Tabellenspitze heran und belegt derzeit Rang 2. In bestechender Form bei den Trattnachtalern befindet sich derzeit der 40-jährige „Altmeister“ Joao Victor Fidelis, der in beiden Partien überzeugte. Nach längerer Verletzungspause war in Runde 5 auch Grieskirchen-Angreifer Lukas Eidenhammer wieder mit dabei. Vöcklabruck schlug Kremsmünster (ohne den erkrankten Routinier Stefan Winterleitner) und liegt in der Tabelle derzeit auf Rang 7.

 

Das Final3 um den Staatsmeistertitel in der Halle wird am 24. und 25. Februar im BRG Linz Auhof ausgetragen.

 

Die 2. Bundesliga der Männer wird am 28. Jänner fortgesetzt.

 

Foto:

Grieskirchen-Angreifer Joao Victor Fidelis befindet sich derzeit in bestechender Form. (Foto: Kathrin Wirth)

1. Bundesliga Männer/Halle: Ergebnisse Runde 5

1. Bundesliga Männer/Halle: Tabelle nach Runde 5

15.01.2023 19:15

zurück



[designed by studio10]