zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Österreich lässt Tschechien keine Chance.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Austria Terminkalender

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Bundessport GmbH

ORF

 

NADA Austria

Österreichisches Bundesheer
 

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

Österreich lässt Tschechien keine Chance

Michael Feichtenschlager - Faustball Team Austria

Auch das 2. Vorrundenspiel in Gruppe B in Embalse entscheidet das Team Austria für sich.
Mit 3:0 (11:05, 11:04, 11:04) lässt das Team Gegner Tschechien keine Chance und schließt Tag 1 mit 4:0 Punkten als Tabellenführer ab.

Team Austria startet mit Michael Feichtenschlager (LV), Dietmar Weiß (RV), Stefan Wohlfahrt (M), Harald Pühringer (LH) und Manuel Helmberger (RH).

1. Satz 11:05

Ohne Probleme geht das FTA in den 1. Satz und führt schnell 7:4. Ein erfolgreicher Angriff nach dem anderen, bei 10:4 die ersten Satzbälle. Österreichs Länder-Nachbar verkürzt noch einmal auf 5:10, ehe das Team Austria den Satz mit 11:5 beendet.

2. Satz 11:04

Zu Beginn 2:1 Österreich. Ein versuchter unterschnittener Angriff von Michi Feichtenschlager misslingt, Tschechien gleicht auf 2:2 aus. Dann zwei Fehler Tschechiens in Folge, das 2. Serice im Grundlinien-Out, und damit 4:2. Es folgen weitere erfolgreiche Angriffsvarianten Österreichs, 7:2.
Tschechien spielt ambitioniert, ist aber den wuchtigen Angriffsbällen von Feichtenschlager und Weiß nicht gewachsen. CZE kann zwischenzeitig auf 4:8 verkürzen. Es folgt ein Helmberger-Weiß-Feichtenschlager Spielzug, der mit dem Punkt zum 9:4 abgeschlossen werden kann.
Jetzt die Achse Pühringer-Feichtenschlager-Weiß, 10:4. Ein Netzbandfehler der Tschechen bringt den 11:4 Satzerfolg Österreichs.

3. Satz 11:04

Im 3. Satz geht Österreich schnell 2:0 in Führung, wobei sich Tschechien tapfer wehrt und den Anschlusspunkt zum 1:2 macht. Michi Feichtenschlager erhöht mit einem seitlichen "Hallenklopfer" zum 3:1, und Dietz Weiß legt mit einem Abtropfer zum 4:1 nach.
Jetzt ein zu langes Zuspiel - "der Wind, der Wind, das himmlische Kind" - 4:2, gefolgt von einem Netzfehler, nur noch 4:3. Dann wieder Punkt zum 5:3. Tschechien wechselt 2 Spieler. Nach erfolgreichem Angriff Österreichs und einem Outball Tschechiens, 7:3., Dann 8:3 und durch einen kurzen Angriffsball von Weiß 9:4.Bei 10:4 Matchbälle für Österreich: Tschechiens Service geht ins Seiten-Out, Österreich gewinnt den 3. Satz mit 11:4 und das Spiel gegen die Nachbarn mit 3:0. Wir gratulieren!

Österreich - Tschechien 3:0 (11:05, 11:04, 11:04)

16.11.2015 20:38

zurück



[designed by studio10]