zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Länderspiel 1: Schweiz - Österreich.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Austria Terminkalender

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Bundessport GmbH

ORF

 

NADA Austria

Österreichisches Bundesheer
 

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

Länderspiel 1: Schweiz - Österreich

Länderspiel 1: Schweiz - Österreich

Erfolgreicher Auftakt in die Länderspielserie

Grund zur Freude für das Faustball-Team Austria. In Wigoltingen gewann das Nationalteam der Männer den ersten von drei Länderspieltests gegen die Schweiz mit 4:2. Heute Abend steht in Elgg schon das nächste Länderspiel gegen die Gastgeber auf den Programm.

Mit drei Vizeweltmeistern und gleich sieben Teamdebütanten ging Trainer Martin Weiß in die Begegnung mit den ebenfalls neu formierten Eidgenossen. Die Start-Fünf mit Jakob Huemer, Maximilian Huemer, Müllehner Karl, Thomas Reingruber, und Elias Walchshofer präsentierte sich im ersten Satz auf Augenhöhe mit den Gegnern, musste den Satz nach zu vielen Eigenfehlern aber knapp verloren geben.

In derselben Aufstellung dominierte das Faustball Team Austria in Folge aber das Spiel und zog stellte eine 3:1 Satzführung her. Im fünften Satz dann die ersten Wechsel. Für Karl Müllehner übernahm Lukas Eidenhammer im Angriff, in der Abwehr übergab Jakob Huemer an Philipp Einsiedler, mit 16 Jahren der jüngste A-Team-Debütant in der Geschichte von Faustball Austria. Die beiden neuen Spieler gaben einen guten Einstand ab, auch wenn dieser Satz knapp an die Schweiz ging.

Im sechsten Satz wechselte Weiß dann auch noch Jan Holzweber für Maximilian Huemer ein. In einem ausgeglichenen Durchgang behielten die Österreicher mit 12:10 die Oberhand und stellten den 4:2 Endstand her.

Trainer Weiß war mit dem ersten Auftritt seines Teams sehr zufrieden: "Die Leistung der Neulinge war unglaublich gut, und auch die erfahrenen Spieler haben nach der langen Faustballpause gezeigt, was in ihnen steckt. Vor allem im Angriff waren wir heute extrem druckvoll."

Österreicher auch beim Turnier vorne dabei

Grund zum Jubeln hatten die östereichischen Teamspieler auch schon zuvor beim Turnier in Wigoltingen. Die Union Tigers Vöcklabruck setzten sich im Hablfinale mit 2:0 gegen das Team Austria durch und holten anschließend den Titel mit einem 3:0 gegen den STV Wigoltingen. Team Austria sicherte sich Platz 3 mit einem 2:0 gegen FB Neuendorf.

Kader Faustball Austria:

Lukas Eidenhammer, Philipp Einsiedler, Fabian Hofstadler, Jan Holzweber, Jakob Huemer, Maximilian Huemer, Müllehner Karl, Thomas Reingruber, Philipp Thalhammer, Elias Walchshofer

Länderspiele Schweiz – Österreich:

  • 04.08.2020, 20:00 Uhr, Wigoltingen: Schweiz - Österreich 2:4 (15:14, 10:12, 7:11, 6:11, 11:9, 10:12)
  • 05.08.2020, 20:00 Uhr, Elgg
  • 06.07.2020, 18:30 Uhr, Jona

Foto:

Vizeweltmeister Karl Müllehner sorgt für Druck im österreichischen Angriffsspiel (Swiss Faustball – Mario Cibien)

05.08.2020 17:48

zurück



[designed by studio10]