zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen

Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen

Laakirchen besiegt Meister Nußbach

Nach der 5. Runde der Frauen Bundesliga bleibt Arnreit weiter an der Tabellenspitze. Freistadt besiegt Seekirchen in einem 5-Satz-Krimi und auch die Begegnung zwischen Urfahr und Ulrichsberg ging über die volle Distanz, mit dem besseren Ende für Urfahr. Für die Überraschung der Runde sorgte Laakirchen, die sich über einen klaren 3:0 Sieg gegen Staatsmeister Nußbach freuen durften.

Gleich zu Beginn der Rückrunde stehen die Mühlviertlerinnen unter Verfolgung. Als Tabellenerster sind die Arnreiterinnen nun unter Druck, diese Führung auch im neuen Jahr und bis zum Final 3 zu halten. Schon bei der ersten Rückrunde musste die Mannschaft den krankheitsbedingten Ausfall von Kapitänin Tanja Gahleitner ausgleichen, freute sich jedoch über die Rückkehr der verletzungsbedingten Youngstars Lea Hartl und Julia Seltenhofer. Trotz der Umstellungen konnten sie weitere vier Punkte gegen Nußbach und Laakirchen sammeln und ihre Tabellenführung ausbauen. Auch Laakirchen darf sich über zwei Punkte freuen. Nussbach versuchte mit verschiedenen Aufstellungsvarianten gegen die stark aufspielenden Laakirchnerinnen zu reagieren, aber auch dies brachte die Papierstädterinnen nicht aus dem Konzept und konnten somit überraschend mit 3:0 gewinnen.

Das Duell zwischen Freistadt und Seekirchen hingegen war an Spannung nicht zu überbieten. Beide Teams konnten zuvor einen klaren Sieg gegen die Aufsteigerinnen aus St. Veit holen. Anfangs sah auch das Spiel zwischen Freistadt und Seekirchen nach einer klaren Angelegenheit aus, aber die Seekirchnerinnen konnten sich nach einem 0:2 Rückstand zurückkämpfen und ausgleichen. Durch die Aufholjagd beflügelt, spielte Seekirchen im Entscheidungssatz einen großen Vorsprung heraus. Trotzdem waren es am Ende die Mühlviertlerinnen, die sich über die geglückte Revanche freuen durften. In der Tabelle bleiben die Seekirchnerinnen aber weiterhin vor Laakirchen und Freistadt auf Platz vier.

Auch Urfahr konnte sich erst im Entscheidungssatz gegen Ulrichsberg durchsetzen. Die Aufsteigerinnen konnten den Schwung von der letzten Runde mitnehmen und zu Beginn der Rückrunde ein weiteres Team, dass sich unter den Top-3 befinden, stark fordern. Doch Urfahr blieb am Ende nervenstark und konnte gewinnen. Gegen Wolkersdorf ließen die Linzerinnen hingegen nichts anbrennen und holten sich die Partie klar mit 3:0. Mit diesen weiteren vier Punkten reiht sich Urfahr auf Rang zwei in der Tabelle ein. Dafür konnte Wolkersdorf gegen Ulrichsberg punkten. Den Niederösterreicherinnen gelang es den ersten Satz noch in der Verlängerung für sich zu entscheiden und schlussendlich auch die Partie zu gewinnen. “Wir haben heute zwei wichtige Punkte geholt und sollten damit im Kampf gegen den Abstieg zumindest theoretisch auf der sicheren Seite sein”, resümierte Betreuer Exner.

 

Foto

Nicole Sollböck (Laakirchen) besiegt mit ihrem Team Titelverteidiger Nußbach (Manfred Lindorfer)


Tabelle und Ergebnisse

16.01.2023 12:22

zurück



[designed by studio10]