zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

 

zurück

Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen

Ergebnisse Faustball Bundesliga Frauen

Wolkersdorf besiegt Urfahr

In der 5. Runde der Faustball Bundesliga Frauen am vergangenen Wochenende konnten sich Freistadt, Arnreit und Nußbach mit jeweils zwei Siegen weiter von den anderen Teams absetzen. Wolkersdorf besiegt Urfahr mit einem klaren 3:0.

Ein großer Abstand von sechs Punkten trennt aktuell die Top 3 von den Viertplatzierten aus Froschberg. Der Tabellenführer Freistadt konnte nach überzeugenden 3:0-Siegen gegen St. Veit und Laakirchen sogar einen komfortablen Vorsprung von acht Punkten verzeichnen. „Es war super, wieder gemeinsam auf dem Feld zu stehen und so stark zu spielen. Jeder hat seinen Beitrag für die heutigen Siege geleistet. Wir haben nun das Final3 am 23. und 24. Februar in Enns fest im Blick", resümiert Angfreiferin Christina Aichberger den Spieltag. Laakirchen konnte sich dafür im Duell gegen St. Veit durchsetzen.

In Kirchdorf fanden spannende Duelle zwischen Nußbach, Urfahr und Wolkersdorf statt. Die Gastgeberinnen aus Nußbach machten sich ihren Heimvorteil zunutze und setzten sich gegen beide Teams mit 3:1 durch. „Das Spiel gegen Urfahr war heute sehr wichtig, da sie der nächste Verfolger in der Tabelle waren. Wir wollen natürlich ins Final 3, da sind diese Spiele umso wichtiger." analysiert Coach Marco Salzberger. Für eine Überraschung sorgten die Niederösterreicherinnen, die mit einem klaren 3:0-Sieg gegen Urfahr wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammelten. „Das Spiel gegen die AG Mädels war heute einfach sensationell. Wir haben unser Potential, an das ich immer schon geglaubt habe, drei Sätze lang als Mannschaft voll ausgespielt", so ein stolzer Betreuer Exner.

Im dritten Duell konnte Arnreit vier Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Trotz eines anfänglichen 2:1-Rückstands gegen Froschberg bewiesen sie Nervenstärke und gewannen den entscheidenden Satz mit 11:9. Gegen Seekirchen holten sie hingegen einen klaren 3:0-Sieg. „Wir waren heute nicht zu 100% bei der Sache, es gibt noch viel Verbesserungspotenzial. Trotzdem nehmen wir uns die Nervenstärke und den Kampfgeist vom ersten Spiel mit, die wir vor allem in den nächsten Runden noch brauchen werden, wenn wir ins Final 3 wollen!", analysiert Zuspielerin Magdalena Bauer. Das Duell zwischen den Gastgeberinnen aus Seekirchen und Froschberg endete eindeutig zugunsten von Froschberg, wodurch sie nun auf den vierten Platz vorrücken.

Das Final 3 um den Staatsmeistertitel findet am 23 und 24. Februar 2024 in Enns statt.

  

Foto

Nicole Kempf (Wolkersdorf) und ihr Team besiegten Urfahr klar mit 3:0. (SPG Wolkersdorf/Neusiedl)

 

 

Tabelle und Spielplan

 

 

Weiter Infos: www.Fistballnet.com

21.01.2024 21:18

zurück



[designed by studio10]