zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ERGEBNISSE - 5. Runde Frauen Faustball Bundesliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Austrian-Sports

Team Rot-Weiss-Rot
ORF

IMSB

NADA Austria

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

ERGEBNISSE - 5. Runde Frauen Faustball Bundesliga

ERGEBNISSE - 5. Runde Frauen Faustball Bundesliga

Final3 Teilnehmer machen Druck

NUSSBACH/LINZ/LAAKIRCHEN. Nach der letzten Runde der Frauen Faustball Bundesliga geht Nußbach nach dem Sieg über Urfahr ungeschlagen in das Final3, Laakirchen siegt klar über Wels und das spannende Duell zwischen Arnreit und Vöest Linz können die Mühlviertlerinnen für sich entscheiden.

Nußbach geht ungeschlagen ins Final3

Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach konnte vor Heimpublikum gegen FBC ABAU Urfahr einen klaren 4:0 Sieg einfahren. Beide Mannschaften probierten viele Spielvarianten aus, so kamen bei Nußbach die Jugendspielerinnen vermehrt zum Einsatz und auch Urfahr probierte mit Hinsicht auf das Final3 viele Aufstellungsmöglichkeiten aus. Das Match war ein Duell auf Augenhöhe, im Verlauf des Spieles konnte Nußbach jedoch mehr Druck und Nerven zeigen. "Das war heute eine fast fehlerfreie Leistung! Der Angriff der Urfahranerinnen musste sehr viel Druck aufbauen und wurde so zu vielen Eigenfehllern gezwungen. Auch die Youngstars haben sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt,", kommentiert Nußbachs Coach Roland Lugerbauer das Spiel.

Arnreit springt auf 4. Tabellenrang

Ein spannendes Duell lieferten sich Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit und SK Vöest Linz. Beide Mannschaften hatten die Chance, mit einem Sieg, auf den 4. Tabellenplatz, und somit einen schönen Saisonabschluss zu erreichen. Bei schwierigen Boden- und Windverhältnissen starteten die Mannschaften von Anfang an in ein hitziges Match, Arnreit konnte trotz kleinen Rückständen in den einzelnen Sätzen, Druck gegen Vöest Linz aufbauen und in den entscheidenden Phasen mehr Nervenstärke beweisen. So gehen sie nach einem 4:2 Sieg gegen die Linzerinnen als Tabellenvierter zufrieden aus der Frühjahrssaison.

Laakirchen siegt klar

ASKÖ Laakirchen Papier kämpfte gegen FSC Wels 08, auch die Laakirchnerinnen nutzten dieses Spiel, um sich für das Final3 perfekt vorzubereiten. Die Spielerinnen hatten mit wechselhaften Wetterbedingungen zu kämpfen, ohne Wels' Angreiferin Stefanie Marusa und Abwehrspielerin Viktoria Peer gingen die Messestädterinnen in das Match, gegen Laakirchen konnten sie phasenweise gut mithalten, aber nur den 4. Satz konnten sie mit 11:9 für sich entscheiden. Laakirchen ging entspannt in die Partie, auch für sie galt mit Hinsicht auf das Final3 Halbfinale, Spielvarianten auszuprobieren.

Im Aufstiegs-PlayOff musste sich Union Compact Freistadt auswärts gegen ÖTB TV Neusiedl geschlagen geben. Bei hitzigen Temperaturen gingen beide Mannschaften an ihre Grenzen, ein spannendes Match auf Augenhöhe wurden geboten, dass schlussendlich zugunsten der Niederösterreicherinnen mit 4:2 gewonnen werden konnte. ASVÖ SC Höhnhart holt im entscheidenden Spiel gegen Union Greisinger Münzbach einen Sieg und kann somit den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga fixieren. Mit einer soliden Mannschaftsleistung konnten die Höhnharterinnen einen 4:1 Sieg einfahren. "Wir sind sehr zufrieden mit der gezeigten Performance am heutigen Tag und freuen uns riesig, dass wir den Klassenerhalt geschafft haben!", so Höhnharts Captain Verena Poll. Union Reichenthal siegt über FBV Grieskirchen mit 4:1 in Sätzen. Die Grieskirchnerinnen starten gut in die Partie, so konnten sie den ersten Satz für sich entscheiden. Die Verletzung von Katharina Moser im dritten Satz, welche mit einer Fraktur an der Hand endete, warf die Grieskirchnerinnen aus der Bahn, mit der neuen Situation und den vielen Mannschaftsumstellungen hatten sie sehr zu kämpfen und müssen sich gegen die Mühlviertlerinnen geschlagen geben.

Im Abstiegs-PlayOff muss sich UFBC Rohrbach/Berg gegen Tabellenspitze Union Waldburg klar mit 0:4 geschlagen geben. Die Waldburgerinnen beenden die Saison auf dem 1. Tabellenrang, für die Herbstsaison haben sie in dieser Partie schon viele Aufstellungsvarianten ausprobiert und ihre Youngstars in den Einsatz gebracht. Askö Seekirchen siegt in einem spannenden Duell gegen DSG Union Hirschbach mit 4: 3 und geht ohne Niederlage aus der Frühjahrssaison. Sie beenden die Frühjahrssaison somit auf dem 2. Tabellenrang. Im Kellerduell Union tgaplan St. Leonhard gegen Union Raiffeisen St. Veit konnten die Salzburgerinnen ihren ersehnten ersten Sieg feiern, gegen St. Leonhard fuhren sie einen klaren 4:0 Sieg ein. Trotz Abstieg ist das Ziel der Flachgauerinnen klar definiert, sie wollen im nächsten Jahr den Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffen.

Bild (Valentin Weber)

Spielpläne, Ergebnisse und Tabellen

10.06.2018 22:11

zurück



[designed by studio10]