zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ERGEBNISSE - 4. Runde Männer Faustball 2. Bundesliga - Teil 2.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Austrian-Sports

Team Rot-Weiss-Rot
ORF

IMSB

NADA Austria

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

ERGEBNISSE - 4. Runde Männer Faustball 2. Bundesliga - Teil 2

ERGEBNISSE - 4. Runde Männer Faustball 2. Bundesliga - Teil 2

Seekirchen und St. Leonhard holen Herbstmeistertitel

Ein Sieg gegen Ottensheim und eine Niederlage gegen Vöcklabruck 2 beim Gipfeltreffen in der 2. Faustball Bundesliga West reicht für Seekirchen zum Herbstmeistertitel vor den punktegleichen Vöcklabruckern. Im Osten löst Freistadt 2 durch ein starkes Finale noch das Ticket für das Aufstiegs-Play-Off. Das Spitzentrio St. Leonhard, Freistadt 2 und Münzbach liegt mit zwölf Punkten gleichauf, Verlierer der Runde ist Waldburg, das in letzter Minute noch aus den Play-Off-Plätzen fällt.

ASKÖ Seekirchen – TSV Ottensheim – Union Tigers Vöcklabruck 2

Nachdem Ottensheim Vöcklabruck 2 im ersten Spiel der Runde glatt mit 3:0 abfertigt, ist es für Vöcklabruck im Kampf um den Herbstmeistertitel schon so gut wie gelaufen. Seekirchen zeigt im zweiten und wohl entscheidenden Spiel gegen Ottensheim von Beginn an seine Titelambitionen. Die Hausherren spielen den besten Satz der Saison, müssen selten zweimal anlaufen, um zu punkten, und holten sich in Rekordzeit den 11:3-Satzgewinn.

In Satz zwei reißt dann etwas der Faden im Seekirchner Spiel, Ottensheim kann zwar anfangs immer auf zwei Punkte Abstand gehalten werden, im Satzfinish beweisen die Oberösterreicher aber ihre Stärke und gleichen zum 1:1 aus. Dann entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, beide Teams schenkten sich nichts. Glanzparaden in der Abwehr auf beiden Seiten lassen sehenswerte Angriffsschläge folgen. Richtig absetzen kann sich kein Team, Seekirchen behält aber in den Sätzen drei und vier stets die Nerven, kann jeweils die entscheidenden Punkte am Satzende für sich verbuchen und somit einen knappen 3:1-Sieg holen.

Nach dem Spiel standen die Seekirchner fast als Herbstmeister fest, die Vorgabe war trotzdem, noch einmal ein tolles Spiel abzuliefern und mit einem Sieg gegen Vöcklabruck 2 die weiße Weste zu behalten. Vöcklabruck zeigt aber von Beginn an, den Seekirchnern noch einen Strich durch die Rechnung machen zu wollen. Zweimal holen die Tigers einen Satzrückstand auf und gleichen schließlich zum 2:2 aus. Dann ist die Luft aus dem Seekirchner Spiel draußen, Vöcklabruck spielt den Entscheidungssatz routiniert zu Ende und bescherte den Salzburgen die erste Saisonniederlage.

Im Kampf um den Herbstmeistertitel bringt das den Oberösterreichern zwar nichts mehr, aufgrund des besseren Satzverhältnisses ist der Titel den Seekirchnern nach Satz eins schon nicht mehr zu nehmen, man freute sich dennoch, sich "Herbstmeisterbesieger" nennen zu dürfen. „Nach kurzer Enttäuschung über das doch etwas verpatzte letzte Saisonspiel überwiegt natürlich die Freude über die gelungene Saison, den Herbstmeistertitel und die erstmalige Qualifikation fürs Aufstiegs-Play-Off!", resümiert der erleichterte Seekirchen-Kapitän Florian Putre. „Wir werden aber weiterhin hart an uns arbeiten und wollen im Frühjahr nichts anbrennen lassen!"

Union Compact Freistadt 2 – Union tgaplan St. Leonhard – Union Waldburg

Ein packendes Saisonfinale wird den Zusehern in Freistadt geboten. Im ersten Spiel ringt St. Leonhard Waldburg mit 3:2 nieder, die Blau-Weißen lösen damit auch das Ticket für das Aufstiegs-Play-Off. Damit geht auch ein wenig die Anspannung verloren, in der zweiten Begegnung muss man sich den starken Gastgebern von Freistadt 2 mit 1:3 geschlagen geben. Mit diesem Sieg bescheren die Hausherren den Fans auch noch ein großes Saisonfinale. Im direkten Duell mit dem Lokalrivalen aus Waldburg spielt man um das letzte verbleibende Play-Off-Ticket. Die Freistädter „Zweier“ lässt hier nichts mehr anbrennen und qualifiziert sich mit einem klaren 3:0-Sieg gleich in der Premierensaison für das Aufstiegs-Play-Off.

Foto

Seekirchen jubelt über den Herbstmeistertitel in der 2. Bundesliga West (© Julia Robl)

 

Spielpläne und Tabellen

 

15.10.2018 10:37

zurück



[designed by studio10]