zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. EM 2018 Männer.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Austrian-Sports

Team Rot-Weiss-Rot
ORF

IMSB

NADA Austria

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

EM 2018 Männer

Europameisterschaft 2018 in Adelmannsfelden, Deutschland

Teamchef fordert:
„Da muss deutlich mehr kommen!“

Österreichs Männer-Nationalteam belegt nach zwei Niederlagen und einem Sieg in der Vorrunden-Gruppe nur Platz 3.

Der erste Tag der 21. Faustball-Europameisterschaft in Adelmannsfelden / Deutschland verläuft für Österreichs Männer-Nationalmannschaft nicht nach Wunsch. In der Vorrunden-Gruppe A verliert das Team Austria zum Auftakt gegen die Schweiz und Deutschland, kann aber durch einen Erfolg über Italien die Vorrunde auf dem 3. Platz abschließen.
Somit spielt das FTA (Faustball Team Austria) morgen um 13.45 Uhr in der Zwischenrunde gegen den Zweitplatzierten der Gruppe B, welche erst morgen Vormittag beendet wird.
Sollte dieses Spiel gewonnen werden, steht Österreichs Nationalteam um 18.00 Uhr im EM-Halbfinale.

Im Auftaktspiel gegen die Schweiz blitzt das Leistungsniveau der Österreicher nur sporadisch auf. Die Schweiz hingegen ist von Beginn an voll konzentriert im Spiel und holt sich souverän den Sieg.

In der zweiten Vorrunden-Begegnung steht den Österreichern Titelverteidiger und Gastgeber Deutschland gegenüber. Im ersten Satz – bei schwierigen Bedingungen mit Wind und Regen - ein ausgeglichenes Spiel, den Deutschland zu seinen Gunsten entscheiden kann. Noch ausgeglichener der zweite Satz. Bei stärker werdendem Regen und Wind gelingt Österreich eine 3-Punkte-Führung, Deutschland zieht nach. Satzbälle auf beiden Seiten, schlussendlich holt sich Österreich in der Verlängerung mit 14:12 den Satzausgleich.
Im 3. Satz wieder das Leistungstief bei Österreich, Deutschland hingegen zeigt seine Klasse und verpasst dem Nachbarn ein sattes 11:3. Deutschland gewinnt in 2:1 Sätzen.

Österreich ist nach den beiden Auftakt-Niederlagen nun unter Druck. Die Vorrunde will man keinesfalls auf dem 4. und letzten Vorrundenplatz abschließen! Aber der 1. Satz gegen Italien geht gründlich daneben, Italien holt diesen etwas überraschend mit 11:8.
Erst jetzt besinnt sich Österreich wieder vermehrt seiner Stärken und gewinnt die Sätze zwei und drei, und damit das Spiel in 2:1 Sätzen.

Am Ende des Vorrundentages steht der 3. Platz in der Tabelle der Vorrunden-Gruppe A.
Eine Leistungssteigerung wird nötig sein, will man dem Ziel, das EM-Endspiel zu erreichen, einen klaren Schritt näher kommen.

Teamchef Martin Weiß zeigt sich mit den Leistungen seines Teams am 1. EM-Tag unzufrieden: „Da muss deutlich mehr kommen, was wir heute gezeigt haben ist zu wenig! Wir haben auf allen Positionen nur phasenweise das nötige Leistungsniveau gezeigt, um letztlich bei der Titelvergabe mitreden zu können.“
Das Teamtrainer-Duo Weiß/Simon vermutet, dass die Spieler mit den häufig vorgenommenen Wechsel im ausgeglichenen 10-Mann-Kader eventuell noch nicht ganz zurechtkommen.
„Auf Nationalteam-Niveau muss jeder Spieler zu jeder Zeit und von seiner ersten Ballberührung an vollkonzentriert und aktiv bereit sein. Da muss deutlich mehr kommen! Wir werden heute in der Teambesprechung noch Klartext reden müssen!“ spricht der Teamchef deutliche Worte.
 

Spielergebnisse Vorrundengruppe A - Europameisterschaft 2018 - Adelmannsfelden/Deutschland:

Schweiz

Österreich

Vorrunde

2:0

 (11:6, 11:8)

Deutschland

Österreich

Vorrunde

2:1

(11:8, 12:14, 11:3)

Italien

Österreich

Vorrunde

1:2

(11:8, 5:11, 7:11)

Alle Spielergebnisse des 1. EM-Tages

Endstand Vorrunde Gruppe A

1. Deutschland
2. Schweiz
3. Österreich
4. Italien

Zwischenstand Gruppe B:

1. Polen
2. Dänemark
3. Tschechien
4. Serbien
5. Niederlande
6. Belgien

EFA 2018 Fistball Men’s European Championship

24.-26.08.2018
Adelmannsfelden (Deutschland)
http://www.fistballeuro2018.com

Kader Faustball Austria

https://www.oefbb.at/de/nationalmannschaften-faustball/intern:621/maenner-2018

 

24.08.2018 19:05

zurück



[designed by studio10]