zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. EFA 2023 Fistball U19 European Championship Indoor.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

EFA 2023 Fistball U19 European Championship Indoor

EFA 2023 Fistball U19 European Championship Indoor

Faustball U19-Nationalteams kämpfen um EM-Medaillen

Für Österreichs Faustballerinnen und Faustballer beginnt das neue Jahr mit einem ungewöhnlichen Highlight. Normalerwiese dominieren zu dieser Zeit die Vereinsbewerbe, heuer sorgen jedoch die U19-Nationalteams für den ersten Saisonhöhepunkt. In Krusau (Dänemark) kämpfen die rot-weiß-roten Auswahlen am kommenden Wochenende um EM-Medaillen in der Halle.

Nach der Absage der U18 Weltmeisterschaften in Neuseeland wurde dieser Bewerb ins Leben gerufen, um auch dieser Generation von Spielerinnen und Spielern die Teilnahme und den internationalen Vergleich bei einem Großereignis zu ermöglichen. Am Donnerstag reisten die Teams nach Dänemark. Am Freitag Nachmittag steht noch ein Abschlusstraining auf dem Programm. Nachdem sich beide Teams in der vergangenen Woche mit Abschlusstrainings in Linz schon den letzten Feinschliff geholt hatten, geht es heute vor allem darum, sich mit den Verhältnissen in den beiden Turnierhallen vertraut zu machen.

In der Vorrunde am Samstag geht es dann schon im ersten Spiel zur Sache, wenn die Teams gleich zum Auftakt auf Titelfavorit Deutschland treffen. Im zweiten Spiel wartet Gastgeber Dänemark, danach geht es noch gegen Italien und die Schweiz. Die Top-3 der Vorrunde stehen am Sonntag direkt im Halbfinale, die beiden Gruppenletzten kämpfen im Viertelfinale um den verbleibenden Semifinalplatz. Das Finale der Frauen ist für 14 Uhr angesetzt, die Männer bestreiten das Endspiel um 15:30 Uhr.

Medaillen als EM-Ziel

Für die Teamchefs Birgit Kempinger bei den Frauen und Harald Pühringer bei den Männern ist die Einordnung der Spielstärke diesmal eine besondere Herausforderung. In dieser Altersklasse ändern sich die Kaderzusammensetzungen naturgemäß oft, dazu kommt mit der Halle ein Terrain, auf dem normalerweise keine Nationalteam-Bewerbe gespielt werden. Dennoch ist klar: EM-Medaillen sind das Minimalziel der österreichischen Auswahlen.

„Unser Kader hat sich im Vergleich zum Sommer doch deutlich verändert, aber wir haben wieder zehn Top-Spielerinnen, die sich trotz aller Hürden in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet haben“, spricht Kempinger auch die Ungewissheit nach der Absage der Weltmeisterschaften in Neuseeland an. „Uns ist wichtig, dass wir wie gewohnt in jedem Spiel unser Bestes geben. Beim ersten U19 Hallenevent werden die Karten der letzten Jahre neu gemischt und wir werden gegen jeden Gegner voll angreifen!“.

Auch Pühringer erzählt von den besonderen Herausforderungen während der Vorbereitung: „Eigentlich war alles für eine WM auf dem Feld ausgelegt. Mit der Absage ist auch das Trainingslager in Bozen ins Wasser gefallen. Wir mussten in die Halle wechseln und haben am Hallenturnier in Seekirchen teilgenommen. Gleichzeitig haben wir noch speziell Blocksituationen trainiert, die ja eine Besonderheit beim Spiel in der Halle darstellen“.

Während die Frauen mit dem geplanten Kader ins Turnier starten können, muss Pühringer mit dem verletzten Michael Klaffenböck einen absoluten Hallenspezialisten vorgeben. In Dänemark wird Klaffenböck dennoch dabei sein, er verstärkt den Betreuerstab von Faustball Austria.

Wie Kempinger setzt auch Pühringer auf volle Offensive. "Auch wenn wir ersatzgeschwächt sind, wollen wir natürlich angreifen. Der Glaube an Großes ist da, und den lassen wir uns auch nicht nehmen. Über das gesamte Wochenende viele Runden zu absolvieren, da wollen wir uns von Spiel zu Spiel steigern und alles reinwerfen. Ziel ist wie immer der Titel, wir werden sehen, was dann vor Ort auch wirklich möglich ist. Sollte unsere Leistung passen, sind wir sicher schwer zu schlagen", gibt der Coach die Richtung vor.

 

EFA 2023 Fistball U19 European Championship Indoor

7. und 8. Jänner 2023
Grænsehallerne, Harkærvej 13, DK- 6340 Kruså | Krusau
https://fistball-euro.dk/

Tabelle, Spielplan und Ergebnisse

https://www.oefbb.at/de/intern:805/intern:801/u19-em-2023-halle/spielplan-ergebnisse20

https://fistball-euro.dk/

Kader U19-Nationalteams

Frauen:
https://www.oefbb.at/de/nationalmannschaften-faustball/intern:774/weibl.-jugend-u19-2023

Männer:
https://www.oefbb.at/de/nationalmannschaften-faustball/intern:775/maennl.-jugend-u19-2023

Fotos (Einzelportraits, Kader, Spiele, Siegerehrung)

https://bit.ly/3QgGqhO

Foto 

Die U19 Nationalteams für die EM in Dänemark (Faustball Austria)

06.01.2023 08:45

zurück



[designed by studio10]