zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. EFA 2023 Fistball Champions Cup Indoor Men.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Für Respekt und Sicherheit - Gegen sexualisierte Übergriffe im Sport 

Faustball Austria Terminkalender

Aktuelle Spiele

zurück

EFA 2023 Fistball Champions Cup Indoor Men

EFA 2023 Fistball Champions Cup Indoor Men

Vöcklabruck verpasst Champions Cup Medaille

Die Tigers aus Vöcklabruck konnten beim Faustball Champions Cup in Oberentfelden diesmal keine Medaille erspielen und müssen sich mit dem vierten Platz begnügen. Die Ausfälle von gleich drei Stammspielern konnten in der Runde der besten europäischen Clubmannschaften nicht kompensiert werden. Den Titel holte sich Pfungstadt mit einem 4:2 im rein deutschen Finale gegen Hagen.

Der amtierende österreichische Faustball Staatsmeister Union Tigers Vöcklabruck beendete den Champions Cup in Oberentfelden (SUI) ohne Sieg. Im Halbfinale musste man sich dem Titelverteidiger aus Pfungstadt (GER) mit 0:4 geschlagen geben. Auch im Spiel um Bronze gegen Gastgeber Oberentfelden gelang der Fels-Fünf kein Satzgewinn. Damit blieben die Tigers, die es in den letzten beiden Jahren jeweils ins Finale geschafft hatten, erstmals seit 2019 ohne Medaille im europäischen Meistercup. Nichts neues gab es an der Spitze. Pfungstadt verteidigte dem Titel mit einem 4:2 Finalerfolg gegen Hagen und ist damit zum neunten Mal in Folge Europas bestes Hallenteam.

Ausfälle bremsen Tigers

Nach den Ausfällen von Hautpangreifer Karl Müllehner, Zuspieler Elias Walchshofer sowie Abwehr-Routinier Manuel Helmberger ohnehin als Außenseiter in die Schweiz gereist, konnte Vöcklabruck nicht an die Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen. „In Summe waren wir als gesamte Mannschaft zu ungefährlich. Wir sind derzeit meilenweit von dem entfernt, was wir normalerweise spielen“, resümierte Club-Manager Stefan Huemer, der auch gleich die Ziele für den Rest der Hallensaison vorgab: „Wir sind in der Bundesliga aktuell auf Platz sieben, allerdings nur zwei Punkte von einem Final3 Platz entfernt. Wir arbeiten hart daran, unser Spiel zu stabilisieren und uns für die Finalrunde zu qualifizieren. Natürlich hoffen wir, dass der eine oder andere verletzte Spieler bald zurückkommt."

Foto

Moritz Mayr rückte als Angreifer in die erste Mannschaft nach (Fabio Baranzini - STV Oberentfelden)

 

EFA Champions Cup Halle Männer Oberentfelden

EFA Champions Cup Halle Männer 2023
20.01.2023
       
17:30 HF1
Pfungstadt (GER) Vöcklabruck (AUT) 4:0 (11:5, 11:6, 11:6, 11:7)
20:00 HF2
Oberentfelden (SUI) Hagen (GER) 0:4 (2:11, 0:11, 8:11, 3:11)
21.01.2023
13:30 Pl. 3/4
Vöcklabruck (AUT) Oberentfelden (SUI) 0:4 (5:11, 9:11, 3:11, 7:11)
16:00 Pl. 1/2
Pfungstadt (GER) Hagen (GER) 4:2 (8:11, 8:11, 11:5, 11:6, 11:4, 11:5)
21.01.2023 17:07

zurück



[designed by studio10]