zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. COVID-19.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Faustball Austria Terminkalender

Logo_BSFZFaakerSee_quer_neg_4c_RGB

Bundessportorganisation

BMOEDS_Logo
Bundessport GmbH

ORF

 

NADA Austria

Österreichisches Bundesheer
 

IFA - International Fistball Association

EFA - European Fistball Association

zurück

COVID-19

COVID-19

Start der Faustball Bundesliga verschoben

Mehrheitlich beschloss das Präsidium des Österreichischen Faustballbundes heute die Verschiebung der Faustball Bundesliga auf Mitte August. Auch die meisten für heuer geplanten internationalen Bewerbe mussten verschoben bzw. abgesagt werden.

Die 1. und 2. Bundesligen der Frauen und Männer werden nicht wie bisher geplant Anfang Mai gestartet. Auch im Juni und Juli werden keine Bundesligaspiele ausgetragen. Der geplante Starttermin für die Feld-Bundesligen ist der 15. August. Darauf einigte sich das Präsidium von Faustball Austria in einem heute erfolgten Umlaufbeschluss mit großer Mehrheit (8 Zustimmung, 1 Ablehnung).

Die Bundesliga-Kommission arbeitet derzeit an den neuen Spielplänen. Die Details werden den Landesverbänden und Vereinen nach Ostern präsentiert. Dazu finden weiterhin Überlegungen und Abstimmungen zu den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften statt, wobei eine konkrete Planung erst mit dem Öffnen der Schulen realistisch ist.

„Wir haben uns zu dieser Vorgehensweise entschlossen, weil wir der Meinung sind, dass die Vereine und Teams frühzeitig konkrete Informationen benötigen, um sich auf die veränderten Gegebenheiten einstellen zu können. Daher sehen wir auch davon ab, die weiteren tages- und wochenaktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie abzuwarten und Entscheidungen im Wochentakt aufzuschieben. Die Vereine brauchen aus unserer Sicht eine größtmögliche Planungssicherheit“, erklärt Faustball Austria Präsident Gerhard Zeller.

„Wir haben eine große Verantwortung im Hinblick auf die Gesundheit aller österreichischen Faustballerinnen und Faustballer, von Jung bis Alt. Diese steht bei allen Entscheidungen an oberster Stelle. Seitens der Bundesregierung wurde heute verordnet, dass bis mindestens Ende Juni keine Veranstaltungen möglich sein werden. Mit einer entsprechenden Trainings- und Vorbereitungszeit für die Vereine gehen wir zum aktuellen Zeitpunkt davon aus, die Bundesliga-Saison mit 15. August verspätet, aber doch starten zu können“, ergänzt Generalsekretär Hannes Dinböck.

Keine internationalen Bewerbe im Sommer – U18 Heim-WM verschoben

Auch der Weltverband IFA und der europäische Verband EFA haben am vergangenen Wochenende in Abstimmung mit den nationalen Verbänden Entscheidungen über die Sommerbewerbe getroffen. Die Männer-EM in Kaltern (Italien) sowie die U18 Heim-WM (Grieskirchen) wurden um ein Jahr verschoben. Die U21 EM, die ebenfalls in Grieskirchen stattfinden sollte, wurde abgesagt. Die aktuelle World Tour wurde abgebrochen, die Finals mit den für 2020 qualifizierten Teams werden 2021 gespielt.

Über die Austragung der für November geplanten Frauen-WM (Chile) wird die IFA bis spätestens 6. Juni entscheiden.

06.04.2020 14:14

zurück



[designed by studio10]