zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Nachwuchs. Ö-Pokal. Halle 2014.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ö-Pokal für U16-Auswahlmannschaften Halle 2014 - 22. November Wolkersdorf

Oberösterreich hat die besten U16-Auswahlteams

Am 22. 11. 14 veranstaltete der NÖFBV den Ö-Pokal Halle 2014 für U 16 männlich und weiblich in der AHS Sporthalle in Wolkersdorf.

Unter den wachsamen Augen der Bundesschiedsrichter Günter Schneider und Nikolaus Lutz und der U18 Nationalteamtrainer Hannes Hieslmair (FTA U18 Weiblich) und Klemens Kronsteiner (FTA U18 Männlich) starteten die Landesverbandsauswahlen aus Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg pünktlich in ihre Vorrundenspiele. Sehr positiv zu erwähnen war das vorbildliche Verhalten aller Mannschaften und ihrer Betreuer.

U 16 männlich

Oberösterreich setzte sich erwartungsgemäß in der Vorrunde gegen Salzburg mit 2:0 (11:1/11:8) und gegen Niederösterreich mit 2:0 (11:7/11:8) durch, Niederösterreich und Salzburg trennten sich 1:1 (11:7/7/11).
Im Halbfinale gewann Niederösterreich gegen Salzburg mit 2:1 (11:9/9:11/11:7).
Im Finale konnte Niederösterreich die Oberösterreich-Auswahl intensiv fordern, in einem äußerst spannenden Spiel setzte sich Oberösterreich letztlich doch mit 2:0 (11:8/12:10) durch.
Die überraschend gute Leistung von Niederösterreich ist deshalb zu erwähnen, da krankheitsbedingt nur 5 Spieler, drei davon noch U 14-Spieler, zur Verfügung standen.

Endstand:

1. Oberösterreich
2. Niederösterreich
3. Salzburg

U 16 weiblich

Salzburg setzte sich in der Vorrunde gegen Niederösterreich mit 2:0 (11:4/11:6) und gegen Oberösterreich mit 2:0 (11:9/11:8) durch, Oberösterreich gewann gegen Niederösterreich mit 2:0 (11:2/11:5). Im Halbfinale setzte sich Oberösterreich gegen Niederösterreich mit 2:0 (11:3/11:3) durch.
Das Finale holten sich die Oberösterreicherinnen gegen Salzburg mit 2:0 (11:9/11:5).

Endstand:

1. Oberösterreich2. Salzburg
3. Niederösterreich

Die Siegerehrung führte der ÖFBB-Delegierte und Präsident des veranstaltenden Nö. Faustballverbandes Fritz Fuchs mit den beiden Teamtrainern Hieslmair und Kronsteiner durch.
Die Entscheidung, beide Bewerbe in einer Halle zu spielen, erwies sich als richtig, herrschte doch in der Halle eine ausgezeichnete Stimmung und die spielfreien Mannschaften und Zuschauer feuerten die spielenden Mannschaften kräftig an.

Downloadpdf  pdf-icon16.46 Kb
Ergebnisse U16 Weiblich
Downloadpdf  pdf-icon16.58 Kb
Ergebnisse U16 Männlich
Downloadpdf  pdf-icon360.98 Kb
Ö-Pokal Halle 2014 - Ergänzungsschreiben


[designed by studio10]