zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Schule. Schul- und Nachwuchsprojekte. Corona-Update: Weitere Erleichterungen im Sport ab 1. Juli.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Corona-Update: Weitere Erleichterungen im Sport ab 1. Juli

Corona-Update: Weitere Erleichterungen im Sport ab 1. Juli

Erleichterungen der Corona-Regeln im Sport ab 1. Juli

Die für den Sport und im Faustball wesentlichen Erleichterungen ab 1. Juli haben wir wieder wie gewohnt für Euch zusammengefasst.
Weitere Lockerungen sind lt. Regierung für 22. Juli angekündigt.

 

Die wichtigsten Punkte
(hinsichtlich der ab 1. JuLi geltenden Lockerungen):

  • Die 3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen) ist grundsätzliche Voraussetzung für jeglichen Sportbetrieb (Training, Meisterschaften, Veranstaltungen).

  • Kinder bis 12 Jahre benötigen keinen "3G-Nachweis".

  • Die Maskenpflicht auf Outdoor-Sportstätten entfällt generell.
    Indoor und beim Betreten von geschlossenen Räumen ist eine Maske zu tragen, wenn (bei Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen) nicht alle Personen einen "Nachweis geringer epidemiologischer Gefahr" (3-G) vorweisen können.

  • Abstandsregelungen entfallen.

  • Sport ist nun wieder ohne zeitliche Begrenzung und ohne Einschränkung überall erlaubt.

  • Die Verabreichung von Speisen und Getränken im Freien ist erlaubt. Es gelten die Auflagen der Gastronomie (analog §5 der Verordnung).

  • Die Anzeigepflicht für Veranstaltungen bis 100 Personen entfällt.

  • Ab 100 Personen ist die Veranstaltung anzeigepflichtig.

  • Ab 500 Personen bewilligungspflichtig.

  • Bei Veranstaltungen sind uneingeschränkt wieder Sitz- und Stehplätze zulässig.

  • Bei betreuten Ferienlagern (Sportcamps) gelten die Regelungen wie für Veranstaltungen (siehe §13 und §12 Abs. 1 bis4 und 7).

  • Auf nicht öffentlichen Sportstätten ohne Personal vor Ort ist der 3G-Nachweis bereitzuhalten, muss aber im Vorfeld nicht nachgewiesen werden.

  • Die Spitzensportregelung bleibt unverändert, allerdings gibt es keine personelle Begrenzung mehr.
     

WICHTIG: Trotz der weiteren Lockerungen sollte uns allen bewusst sein, dass die Pandemie noch nicht ausgestanden ist. Vergessen wir nicht auf unsere Eigenverantwortung und die Verantwortung unseren Vereinsmitgliedern und Sportler:innen gegenüber!
 

Zusammenfassung im Überblick

 

Öffentlicher Ort (Wiese, Park…)
Outdoor

Nicht-öffentliche Sportstätte
Outdoor/Indoor

Quadratmeter p.P.

nein

nein

Öffnungszeiten

0-24 Uhr

0-24 Uhr

Nachweis geringer epidemiologischer Gefahr („3G“)

nein

bei der Sportausübung und i.d.R für ZuschauerInnen;
Sonderform Spitzensport: Arzt/Ärztin, erweitertes Präventionskonzept, geimpft, genesen oder mind. alle 7 Tage Tests

Präventionskonzept

nein

ja

COVID-19-Beauftragte/r

nein

ja

Abstand

keiner

keiner

Maskenpflicht

nein

nein (sofern Zweck der Betretung der Sportstätte die Sportausübung ist)

Zusammenkünfte/
Veranstaltungen

mehr als 100 TeilnehmerInnen: Anzeigepflicht, 3G-Nachweispflicht, Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragte/r

mehr als 100 TeilnehmerInnen: Anzeigepflicht, 3G-Nachweispflicht, Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragte/r;
Spitzensport: gesonderte Bestimmungen

Contact Tracing

bei Zusammenkünften mit mehr als 100 TeilnehmerInnen und länger als 15 Minuten

beim Aufenthalt länger als 15 Minuten wenn nicht überwiegend im Freien; bei Zusammenkünften ab 100 TeilnehmerInnen (auch im Freien); im Spitzensport immer notwendig

Alle tagesaktuellen & sportrelevanten Detail-Informationen auf der FAQ-Seite von Sport Austria

Der Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr und was als solcher ("3G": genesen, getestet, geimpft) bleibt unverändert. Der "3G-Nachweis" bleibt sozusagen das allgmeine Einrittsticket.
Die ab 1. Juli gültige Covid-19-Öffnungsverordnung im gesetzlichen Originalwortlaut.
 

Für Rückfragen stehen Euch das Verbandsbüro (office@oefbb.at, 0650 4231981) und die Covid-Beauftragten von Faustball Austria
Martin Weiß, leistungszentrum@oefbb.at, 0650 2511523
Michael Reisenberger, koordinator@oefbb.at, 0650 4231984
Hannes Dinböck, hannes.dinboeck@oefbb.at, 0664 2566440
zur Verfügung!

Das Team von Faustball Austria wünscht Euch einen unbeschwerlichen Sommer & viel sportlichen Erfolg!
Hannes Dinböck / Generalsekretär

NICHT VERGESSEN!

Seid dabei beim Faustball-Großereignis des Jahres, der Frauen-WM, U18-WM, U21-EM vom 28. Juli bis 1. August in Grieskirchen!
Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

30.06.2021 13:52

zurück



[designed by studio10]