zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. World Games 2017, Tag 1.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

World Games 2017, Tag 1

Jubel beim Team Austria über zwei Vorrundensiege am Tag 1 der World Games 2017 in Polen

Mühevolle Pflicht, unerwartete Kür

Österreich Faustball-Nationalteam kommt zum Auftakt der 10. World Games 2017 in Wroclaw/Polen zu Beginn nur schwer in die Gänge. Gegen Chile gelingt ein knapper 3:2 “Arbeitssieg”.
Gegen Weltmeister und World Games-Titelverteidiger Deutschland gelingt ein unerwarteter und glanzvoller 3:1 Sieg.

Am 1. Tag des Faustballbewerbes im Stadion Olawka startet Österreich ganz und gar nicht nach Wunsch. Im Auftaktmatch gegen Chile gerät das Faustball Team Austria (FTA) gleich mit 0:2 in Satzrückstand. Ungewöhnlich viele unerzwungene Eigenfehler im von Kapitän Jean Andrioli angeführten Team bringen Chile auf die Siegerstraße.

Erst mit Einwechslung von Teamdebütant Martin Pühringer, der für Kapitän Andrioli zu Beginn des 3. Satzes eingewechselt wird, ändert sich die Lage. Nach und nach agieren die Österrreicher endlich sicherer, reduzieren ihre Eigenfehlerquote, und Pühringer kann immer wieder mit effektiven Winkelangriffen punkten.

Die Sätze 3 und 4 gehen knapp an Österreich. Im entscheidenden 5. Satz kommt das FTA endlich auf Touren, bei 6:2 werden die Seiten gewechselt. Die Jung-Angreifer Martin Pühringer und Gustav Gürtler punkten bis zum 10:5, ehe es der Newcomer im Team Pühringer ist, der mit einem kurz gespielten Angrtffsball den Matchball zum 11:5 und 3:2 Satzsieg verwertet.

Im zweiten Vorrundenspiel des Tages wartet niemand geringerer als Titelverteidiger, aktueller Welt- und Europameister Deutschland. Allerdings ohne Angriffs-Star Patrick Thomas, der sich im ersten Deutschland-Spiel gegen Argentinien bei einem Zusammenstoß schwer verletzt und für den Rest des Turniers nicht mehr zur Verfügung steht.

Österreichs Youngster-Angriff Martin Pühringer und Gustav Gürtler spielt befreit und kaltschnäuzig auf. Der 1. Satz geht überraschend an Österreich. Deutschlands Steve Schmutzler bringt Deutschland zurück ins Spiel, Satz zwei geht nach einer fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidung mit 11:09 an Deutschland. Dann aber ist wieder Österreich am Zug, Pühringer und Co stellen mit 11:08 auf 2:1 Satzführung.

Im 4. Satz sind es erneut Pühringer und Gürtler, die mit Rückendeckung einer guten Defensivleistung für schöne, freche Punkte sorgen. Deutschland wirkt etwas verunsichert, agiert weniger souverän als gewohnt, und Österreich zieht auf 6:1 davon.

Dann kommt das deutsche Team noch auf 5:8 heran, ehe Gürtler wieder punktet.

Youngster Pühringer, der eine nervenstarke, freche Partie spielt, verwertet gleich den ersten von fünf Matchbällen für Österreich. Mit 11:06 geht der 4. Satz und das Spiel mit 3:1 Sätzen unerwartet klar an Österreich.

Für Euch aus Wroclaw/Polen: Hannes Dinböck und Stefan Gusenleitner

 

Österreich – Chile 3:2 (08:11 | 09:11 | 11:09 | 11:08 | 11:05)
Deutschland – Österreich 1:3 (08:11 | 11:09 | 08:11 | 06:11)

Alle Ergebnisse des 1. Vorrundentages der 10. World Games 2017 in Wroclaw, Polen:

 

 

 

22.07.2017 18:04

zurück



[designed by studio10]