zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. VORSCHAU - 2. Runde Männer Bundesliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

VORSCHAU - 2. Runde Männer Bundesliga

VORSCHAU - 2. Runde Männer Bundesliga

Spannung garantiert im Duell zwischen Kremsmünster und Vöcklabruck!

Vöcklabruck möchte sich weiter steigern und die ersten Punkte des Frühjahrs einfahren. Kremsmünster wird erstmals in Vollbesetzung auflaufen. Nachdem sich Urfahr in den ersten zwei Runden jeweils knapp durchsetzen konnte, wartet am Freitag mit Grieskirchen der nächste Herausforderer. In Bozen wäre alles andere als ein klarer Sieg für Freistadt eine Überraschung. Froschberg steht im Aufstiegs Play-Off vor dem nächsten Entscheidungsspiel.

Grieskirchen fordert den Tabellenführer

Am Freitagabend fordert UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting im ASKÖ Bewegungscenter in Linz den Tabellenführer FBC ABAU Linz Urfahr. Nachdem die Trattnachtaler letzten Sonntag im Regenmatch gegen souveräne Freistädter sprichwörtlich untergingen, wollen sie diese Runde Wiedergutmachung leisten. Dass der Gegner Tabellenführer ist, macht das nicht leichter. Die Linzer hatten jedoch vergangenes Wochenende vor allem gegen die Tigers aus Vöcklabruck ordentlich zu kämpfen und konnten sich nur knapp durchsetzen. Es wird also spannend!

Spiel um gute Ausgangslage fürs Viertelfinale in Kremsmünster

Immer wieder spannend gestalten sich auch die Begegnungen zwischen TuS Raiffeisen Kremsmünster und den Union Tigers Vöcklabruck. Die letzten Feldbegegnungen konnte der TuS jeweils knapp für sich entscheiden, so auch die Begegnung im Herbst. „Da haben wir ohne Kronsteiner gespielt und mit 4:2 gewinnen können“, schaut Coach Dietmar Winterleitner gerne zurück. In der Halle gingen jedoch beide Spiele an die Tigers. Vöcklabruck-Abwehrspieler Elias Walchshofer gibt sich kämpferisch: „Ich hoffe wir können unsere Leistung aus der Partie gegen Urfahr nochmals steigern und eine Top-Leistung abrufen. Schaffen wir dies, sind wir nur schwer zu schlagen!“ „Für die Fans sind diese Spiele auch deshalb ein Leckerbissen, da beide Teams unterschiedliche Ansätze im Angriff vorweisen“, so TuS-Angreifer Klemens Kronsteiner. Während die Tigers auf Power im Angriff setzen, bevorzugen die Grün-Weißen technische Gustostückerl. Wer am Schluss die Nase vorne hat, wird sich am Samstag ab 16 Uhr im Faustballzentrum Kremsmünster zeigen.

Bozen klarer Underdog gegen Freistadt

Zuhause in Südtirol ist der SSV Bozen Gastgeber gegen Union Compact Freistadt. Die Rollen sind dabei klar verteil: Alles andere als ein 4:0 Sieg für die Mühlviertler wäre eine Überraschung, zumal die Bozner ersatzgeschwächt sind und Freistadt sich derzeit in Topform präsentiert. "Toll, was meine Jungs da momentan auf dem Platz zeigen. So macht das Zusehen echt Spaß", freut sich Trainer Andreas Woitsch über die gezeigten Leistungen des letzten Wochenendes. In Bozen soll die Serie fortgesetzt werden.

Aufstiegs Play Off: Keine Verschnaufpause für das Froschberger Bundesligateam

Am zweiten Spieltag kommt es zwischen ASKÖ Laakirchen Papier und DSG UKJ Froschberg gleich zum nächsten Spitzenspiel im Aufstiegs Play Off. In der Hallensaison lieferten sich die beiden Mannschaften ein hartes Duell um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga. Obwohl Froschberg beide direkten Duelle mit 2:3 verloren geben musste, hieß der Absteiger am Saisonende Laakirchen. „Am Feld sind die Karten wieder neu gemischt, diesmal wollen wir keine Geschenke verteilen“, hofft Froschberg Angreifer Wolfgang Wildmann auf ein Ende der Negativ-Serie gegen Laakirchen. AWN TV Enns möchte zuhause gegen Union Greisinger Münzbach die ersten Punkte sammeln. Während Enns in der ersten Runde knapp an Froschberg scheiterte, ließ Münzbach mit einem Sieg gegen FSC Wels 08 aufhorchen. Enns, die erst in der Halle souverän den Klassenerhalt geschafft haben, gehen aber als leichter Favorit ins Spiel. Wels hingegen möchte sich zuhause gegen SV MM Frohnleiten revanchieren. Vöcklabruck 2 möchte sich gegen den TSV Ottensheim weiter an der Tabellenspitze etablieren.

Abstiegs Play Off West: Hirschbach möchte sich weiter Luft zu den Abstiegsplätzen schaffen

Für die DSG SU Hirschbach ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten Union Sparkasse Tollet Pflicht, um sich einen Polster für die kommenden Runden gegen die höher eingeschätzten Teams zu schaffen. ASKÖ Seekirchen möchte sich weiter steigern, gegen Union City Fitness Grünburg soll der erste Sieg her. Tabellenführer Kremsmünster 2 ist Favorit gegen ASVÖ SC Höhnhart. Dabei soll zum ersten Mal der US-Amerikaner Kyle Ejsmont zum Einsatz kommen.

Abstiegs Play Off Ost: Waldburg möchte Tabellenführer St. Leonhard Paroli bieten

Nach dem für Union Waldburg der Auftakt nicht ganz nach Wunsch verlief, möchten sie auf heimischen Rasen dem aktuellen Tabellenführer Union GH Janko St. Leonhard Paroli bieten und die ersten Tabellenpunkte der Saison einfahren. Für den SC Laa/Thaya ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten Pflicht, um nicht auch in den Abstiegsstrudel verwickelt zu werden. SPG Polizei/Jedlesee wird sich wohl noch steigern müssen, um auch gegen ÖTB TV Neusiedl/Zaya zu siegen.

Foto:

Kremsmünster stehen mit Kronsteiner und Winterleitner wieder beide Angreifer zur Verfügung (ÖFBB - Gusenleitner Stefan)

Spielpläne und Tabelle:

http://www.oefbb.at/de/faustball-bundesliga

10.05.2017 19:57

zurück



[designed by studio10]