zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. IFA Fistball World Tour.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

IFA Fistball World Tour

IFA Fistball World Tour

IFA Fistball World Tour startet

IFA Fistball World Tour startet mit über 100 Teams und 21 Veranstaltungsorten – Sportastic erster Partner der World Tour!
Am 31. März 2017 startet mit der „IFA Fistball World Tour“ in Porto Alegre (BRA) eine völlig neue weltweite Turnierserie für Klubmannschaften im Faustball und wird den bisherigen Worldcup ab dem Jahr 2018 ablösen. Insgesamt kämpfen 101 Teams auf 21 World Tour-Stationen auf fünf Kontinenten um Punkte auf der World Tour. Über die World Tour werden für die zwei besten Teams Wild Cards bei Frauen und Männern für das Final-Event, den früheren Worldcup, vergeben. Mit der neuen Welt-Serie werden zudem auch die großen Vereinsturniere aufgewertet. Mit dem langjährigen Partner und Faustball-Lieferanten Sportastic ist es der IFA gelungen, einen ersten Sponsor für die World Tour zu gewinnen.

„Die World Tour ist eine weltweite Serie von Faustball-Turnieren in unterschiedlichen Kategorien über die sich Vereine eine Wildcard für die World Tour Finals – dem früheren Weltcup – sichern können. Künftig werden bei den World Tour Finals nicht nur die sechs Kontinentalsieger aus Europa, Nord- und Südamerika, Australien, Afrika und Asien teilnehmen, sondern auch die zwei bestplatzierten Teams in der World Tour”, sagt der Vorsitzende der Sportkommission und Initiator der neuen World Tour, Winfried Kronsteiner. Die IFA veröffentlicht regelmäßig ein aktuelles World Tour-Ranking.

Mehr als 100 Teams und 21 Austragungsorte nehmen an der IFA Fistball World Tour teil

Insgesamt werden mehr als 100 Teams aus 13 Nationen und fünf Kontinenten in den Männer- und Frauen-Bewerben auf der IFA Fistball World Tour teilnehmen und in allen vier Turnierkategorien weltweit um Punkte kämpfen. Insgesamt wird die Tour 21 Stationen auf fünf Kontinenten umfassen, wovon acht Major-Events sein werden, wo jeweils 1.000 Punkte an den Sieger vergeben werden. „Die Faustball-Familie und alle Fans dürfen sich auf eine überaus spannende und attraktive World Tour freuen, bei der alle großen Vereine wie TSV Pfungstadt, Sogipa Porto Alegre, Widnau, TSV Dennach oder ASKÖ Urfahr dabei sein werden,“ freut sich IFA-Präsident Karl Weiß. “Es steckt viel Arbeit in der neuen World Tour mit eigenem Logo und Internetauftritt. Es freut mich zu sehen, wie die Turnierveranstalter und Mannschaften mitziehen und auf den Startschuss der IFA Fistball World Tour hinfiebern”, so Karl Weiß weiter.

Sportastic sichert sich Naming-Right am World Tour Ranking

„Besonders erfreulich ist, dass es uns gelungen ist, mit unserem langjährigen Partner Sportastic den ersten Sponsor für die World Tour zu gewinnen“, sagt IFA-Generalsekretär Jörn Verleger. Sportastic als langjähriger Lieferant für Faustbälle sicherte sich ein umfangreiches Werbepaket mit den Namensrechten des regelmäßig erscheinenden IFA Fistball World Tour Rankings als Highlight. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir der erste Partner der neuen IFA Fistball World Tour sind und sind vom Erfolg der neuen Serie überzeugt. Mit den Sponsoringrechten haben wir uns auch gleichzeitig die Ballrechte für das World Tour Final 2018 gesichert und können vor Ort unsere Marke perfekt präsentieren. Das Preis-Leistungsverhältnis unseres Werbepaketes ist sehr attraktiv, weshalb wir uns als Sportastic und langjähriger Partner im Faustball voller Freude und Stolz bei der neuen World Tour engagieren“, sagt Sportastic-Geschäftsführer Thomas Stadler. Künftig wird die Rangliste als IFA Fistball World Tour Ranking presented by Sportastic veröffentlicht.

Sportastic Unternehmenskurzbeschreibung

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist Sportastic der Spezialist, wenn es um Sportartikel und Sportgeräte geht. Egal, ob Ball-, Team-, Fitness- oder Turnsport − das Sportastic-Sortiment umfasst mehr als 2500 Artikel und reicht vom Breiten- und Amateursport bis zum Leistungs- und Profisport. Sportastic arbeitet hauptsächlich mit Bildungsinstitutionen, Vereinen, Freizeiteinrichtungen und Rehabilitations- und Therapiezentren in Österreich, Deutschland und der Schweiz zusammen.
Sportliche Visionen und Ideen begleiten Sportastic Tag für Tag. Kennzeichnend ist die laufende Produktentwicklung- und Weiterentwicklung. Dabei helfen: Eine riesen Portion praktisches Fachwissen, jahrelange Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung und natürlich − die Wünsche der Kunden. Das Team, bestehend aus 23 sportbegeisterten Mitarbeitern, die ihre Arbeit engagiert leben, verantwortungsbewusst, respektvoll, optimistisch − und das Wichtigste: Mit einer riesen Portion sportlicher Begeisterung und Freude.

Informationen zur International Fistball Association IFA

Die International Fistball Association (IFA) ist der Weltverband für die Sportart Faustball. Sie setzt sich aus den in den jeweiligen Staaten anerkannten nationalen Verbänden zusammen, die in ihren Ländern das Faustballspiel (Feld- und Hallenfaustball) sowie die von der International Fistball Association betriebenen artverwandten Spiele betreuen. Gegründet wurde die IFA (früher Internationaler Faustball-Verband IFV) am 30. Januar 1960 in Frankfurt/Main.
Der IFA steht ein 13-köpfiges Präsidium mit dem Österreicher Karl Weiß als Präsidenten an der Spitze, Generalsekretär ist der Deutsche Jörn Verleger. Geführt wird der Weltverband von einem 5-köpfigen geschäftsführenden Präsidium.

Die International Fistball Association ist Träger der Faustball-Weltmeisterschaften für Frauen und Männer sowie in der U18-Klasse männlich und weiblich. Dazu führt die IFA die IFA Fistball World Tour für Vereine bei Frauen und Männer durch inkl. der World Tour Finals, dem bisherigen Worldcup, sowie Faustball Masters für Frauen und Männer über 35 Jahre. Faustball ist zudem auch Teil der World Games, einem internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören, aber dennoch eine hohe weltweite Verbreitung haben. Im Juli 2017 finden die World Games in Wrozlav, Polen, statt.

Kontakt:
Jörn Verleger, IFA-Generalsekretär, j.verleger@ifa-fistball.com +49 176 16418933
Sönke Spille, IFA-Pressesprecher, media@ifa-fistball.com
http://www.fistball-worldtour.com | http://www.ifa-fistball.com
http://www.facebook.com/FistballWorldTour | https://www.facebook.com/IFA.Fistball/ | #wearefistball

Pressemeldung IFA 31.03.2017

01.04.2017 07:56

zurück



[designed by studio10]