zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. IFA 2018 Fistball Women's World Championship.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

IFA 2018 Fistball Women's World Championship

IFA 2018 Fistball Women's World Championship

Frauen-WM 2018 in Linz!

Von 24. bis 28. Juli wird Oberösterreich zum Zentrum des Faustballs, wenn die besten Frauen-Nationalmannschaften der Welt zu Gast sind. In Linz werden die Mannschaften um den Faustball-Weltmeistertitel kämpfen. Österreich zählt dabei zum engsten Favoritenkreis und will ein kräftiges Wort um den Titel „Faustball-Queen“ mitsprechen.

Erstmals organisieren die International Fistball Association (IFA), der Österreichische Faustball-Bund (ÖFBB) und der Oberösterreichische Faustballverband (OÖFBV) diese Großveranstaltung in Kooperation.

„Die Vorfreude auf die Weltmeisterschaft ist sehr groß. Wir haben uns hohe Ziele gesetzt und wollen neue Maßstäbe bei Faustball-Großveranstaltungen setzen“, freut sich IFA-Präsident Karl Weiß.

Schulzentrum Linz-Auhof als Spielort

Als Veranstaltungsort in Linz wurde das Schulzentrum Linz-Auhof gewählt, wo die Organisatoren perfekte Bedingungen vorfinden. „Auf einem großen Veranstaltungsgelände wird extra ein eigener Center Court für 2.000 Fans errichtet. Die Fans können sich auf ein großartiges WM-Stadion freuen, das für alle ideal erreichbar ist. Wir werden perfekte Voraussetzungen für ein Faustball-Event der Extraklasse schaffen“, weiß OK-Generalsekretär Christoph Oberlehner.

Größte Frauen-WM aller Zeiten

„Gemeinsam mit der IFA wollen wir neuerlich beweisen, dass Österreich nach der Männer-WM 2011 und der Euro 2016 weltmeisterhafte Veranstaltungen auf die Beine stellen wird, sowohl für die Spielerinnen als auch für die Fans und Zuseher“, so ÖFBB-Präsident Gerhard Zeller. In jedem Fall soll es die größte Frauen-WM aller Zeiten im Faustballsport was die Anzahl der Nationen betrifft und ein Fest für die gesamte Region werden, steht die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr unter dem Motto „Fistball all over the world“.

Erfahrenes OK-Team

„Ein Dank geht dabei auch an das Sportministerium, das Sportland Oberösterreich und die Stadt Linz ohne deren Unterstützung eine Weltmeisterschaft in dieser Größenordnung gar nicht durchführbar wäre“, betont IFA-Präsident Karl Weiß. Das bewährte OK-Team IFA-Präsident Karl Weiß umfasst insgesamt 15 Personen und setzt sich aus den erfolgreichen Organisatoren der WM 2011, der Euro 2016 und des Bundesliga Finales 2017 zusammen. Die Fans dürfen sich schon heute auf eine großartige Frauen-Weltmeisterschaft freuen. Am besten den Termin von 24. bis 28. Juli 2018 jetzt schon im Kalender notieren!

Bildmaterial:

18WWC_Karl Weiss_Gerhard Zeller.jpg: IFA-Präsident Karl Weiß und ÖFBB-Präsident Gerhard Zeller bei der Vertragsunterzeichnung zur Frauen Faustball-Weltmeisterschaft in Linz.
Bei Erwähnung des Fotocredits © IFA International Fistball Association können Sie das angehängte Foto für redaktionelle Zwecke honorarfrei verwenden.

Kontakt:

Jörn Verleger, IFA-Generalsekretär, j.verleger@ifa-fistball.com +49 176 16418933
Sönke Spille, IFA-Pressesprecher, media@ifa-fistball.com
http://www.ifa-fistball.com
https://www.facebook.com/IFA.Fistball/ | #wearefistball

Quelle: IFA

28.06.2017 11:06

zurück



[designed by studio10]