zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ERGEBNISSE - Männer Bundesliga 3. Runde 1. Bl und 1. Runde 2. BL.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

ERGEBNISSE - Männer Bundesliga 3. Runde 1. Bl und 1. Runde 2. BL

ERGEBNISSE - Männer Bundesliga 3. Runde 1. Bl und 1. Runde 2. BL

Aufsteiger Froschberg ringt Grieskirchen nieder!

Vöcklabruck und Freistadt siegen weiter im Gleichschritt. Urfahr holt ersten Saisonsieg gegen Enns. Zum Auftakt der 2. Bundesliga West bleiben Laakirchen, Ottensheim und Vöcklabruck 2 ohne Niederlage, in der 2. Bundesliga Ost Arbing und St. Leonhard.

Erster Saisonsieg für Aufsteiger Froschberg!

In einem Wahnsinns-Fight schreiben die DSG UKJ Froschberg gegen UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting vor Heimpublikum erstmals an. Bis zum 2:2 Satzausgleich konnte sich dabei kein Team entscheidend absetzen und so musste die Entscheidung nach der 5-minütigen Pause fallen. Die darauffolgenden Sätze waren dann an Spannung kaum zu überbieten. Nach insgesamt 11 abgewehrten Satzbällen in zwei Sätzen und einem hauchdünnen 15:14-Erfolg in Satz fünf war der erste Saisonsieg für die Froschberger aber perfekt. „Die Mannschaftsleistung war wirklich stark. Hervorzuheben ist die Nervenstärke von Martin Pühringer, der gefühlt auf jeden Satzball der Grieskirchen mit einem Service-Ass antwortet“, freut sich Froschberg Kapitän Valentin Weber.

Urfahr lässt Aufsteiger Enns keine Chance!

In einem sehr einseitigen Bundesligamatch besiegte das stark spielende Team vom FBC ABAU Linz Urfahr die junge Truppe vom AWN TV Enns mit 4:0. Zu Beginn konnten sich die Ennser Angreifer Jan Holzweber und Gustav Gürtler noch gut in Szene setzen und oft die fehlende Konsequenz der Linzer in kleine Aufholphasen umlegen. Doch in den entscheidenden Phasen fehlte den Ennsern doch noch die Routine. Ab Satz drei passte dann Fokus und Konzentration der Linzer perfekt, was auch Urfahr-Trainer Martin Weiss so sah: „Mit den Sätzen drei und vier war ich äußerst zufrieden. Da haben wir trotz Überlegenheit jeden Ball ernst genommen und extrem viel Druck gemacht. Das ist gegen so ein junges und hungriges Team sehr wichtig“.

Freistadt und Vöcklabruck weiter ungeschlagen!

Union Compact Freistadt besiegt auswärts in Südtirol den SSV Bozen problemlos mit 0:4. Der Sieg für die Mühlviertler war beim 7:11, 7:11, 8:11 und 3:11 nie wirklich in Gefahr. Spannender erwartete man das Match zwischen Union Tigers Vöcklabruck und TuS Raiffeisen Kremsmünster. In der Vergangenheit waren es meist hart umkämpfte Spiele, oft mit dem besseren Ausgang für die Kremstaler. Diesmal wurden die Karten aber durch das Karriereende von Klemens Kronsteiner neu durchgemischt. Trotzdem starteten das Team aus Kremsmünster sensationell, den ersten Satz holten sie sich mit 11:5. „Dann allerdings hat vor allem der Tigers Angriff ungewohnt fehlerlos gespielt, da waren sie einfach besser", so Kremsmünster-Coach Dietmar Winterleitner. Die Tigers aus Vöcklabruck holen sich klar Satz zwei und drei. Im vierten und fünften Satz hatte der TuS durchaus seine Chancen, individuelle Fehler verhinderten aber einen weiteren Satzgewinn. Die Vöcklabrucker lachen damit nach drei gespielten Runde von der Tabellenspitze.

Laakirchen zum Auftakt in der 2. Bundesliga West ohne Probleme, Vöcklabruck 2 und Ottensheim zu Zittersiegen!

ASKÖ Laakirchen Papier hat in Kremsmünster gegen die Hausherren und das Team vom ASKÖ Seekirchen selten Probleme. Lediglich im ersten Satz gegen die Kremstaler läuft man lange einem Rückstand hinterher, kann aber mit viel Routine den Sieg nach Hause spielen. Seekirchen bleibt im Duell gegen Kremsmünster beim 3:0 Sieg souverän.

Spannender geht es bei den anderen Begegnungen her. Aufsteiger Union Lichtenau muss gleich zweimal über fünf Sätze gehen, kann gegen Union City Fitness Grünburg zum Auftakt gleich einen 3:2 Erfolg einfahren, gegen den TSV Ottensheim muss man sich dann aber geschlagen geben. Ottensheim kann nach Startschwierigkeiten die Partie gegen Grünburg noch drehen und damit an diesem Tag vier wichtige Punkte im Aufstiegsrennen sammeln.

Auch in Höhnhart gehen gleich zwei Spiele über die volle Distanz. Der ASVÖ SC Höhnhart hat gegen die Tigers Vöcklabruck 2 und den FSC Wels 08 dabei gleich zweimal denkbar knapp das Nachsehen. Favorit Vöcklabruck 2 tut sich auch gegen Wels schwerer als geplant. Schlussendlich kann man aber auch dieses Spiel für sich entscheiden.

2. Bundesliga Ost: Aufsteiger Arbing zum Auftakt gleich mit 2 Siegen!

Der SV MM Frohnleiten muss sich sowohl dem SV Würth Böheimkirchen als auch der Union Arbing geschlagen geben. Im Aufsteigerduell setzt sich Arbing souverän 3:0 gegen Böheimkirchen durch. Auch Union St. Leonhard bleibt gegen Union Greisinger Münzbach und gegen DSG SU Hirschbach bei den 3:0 Erfolgen makellos. Hirschbach kann sich gegen Münzbach 3:1 durchsetzen. In Laa kommt es zur Punkteteilung. Union Waldburg setzt sich anfangs in einem wahren Krimi mit 3:2 gegen SPG Polizei Jedlesee durch. Das Pulver der Oberösterreicher ist dann aber verschossen, gegen den SC Laa müssen sie eine 3:0 Niederlage einstecken. Im abschließenden Duell zwischen Polizei Jedlesee und Laa/Thaya setzen sich die Wiener mit 3:1 durch.

Anmerkung: 3 Spiele in der Online-Tabelle noch ausständig:

Union Waldburg – SPG Polizei Jedlesee: 3:2 (11:8, 14:15, 11:13, 11:7, 14:12)

SC Laa/Thaya – SPG Polizei Jedlesee: 1:3 (5:11, 11:3, 8:11, 9:11)

SC Laa/Thaya – Union Waldburg: 3:0 (11:9, 11:7, 11:7)

Foto:

Froschberg beweist Teamgeist und ringt die Routiniers aus Grieskirchen nieder (ÖFBB - Ines Maringer)

Spielpläne und Tabelle:

http://www.oefbb.at/de/faustball-bundesliga

Die Tabellen der 2. BL sind aufgrund eines technischen Problems derzeit noch fehlerhaft!

10.09.2017 22:07

zurück



[designed by studio10]