zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ERGEBNISSE - EFA 2017 Men's Champions Cup und European Cup.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.
zurück

ERGEBNISSE - EFA 2017 Men's Champions Cup und European Cup

ERGEBNISSE - EFA 2017 Men's Champions Cup und European Cup

Freistadt holt Bronze beim European Cup!

Kremsmünster unterliegt beim Champions Cup im Spiel um Platz 3 Wigoltingen!

Nach einem spannenden 2:4 gegen Wigoltingen bleibt für Kremsmünster, den Österreichischen Meister von 2016, nur Rang 4 beim Champions Cup in Mannheim. Den Titel holt wenig überraschend Pfungstadt. Freistadt verliert im Halbfinale beim European Cup gegen den späteren Sieger Diepoldsau mit 2:3 äußerst knapp, kann sich im Spiel um Bronze aber noch einmal revanchieren und Widnau bezwingen! Grieskirchen holt den 5. Platz.

Leider nur Blech für Kremsmünster!

Das Ziel "Medaille" beim Champions Cup wurde leider verfehlt, am Ende durften die Kremstaler aber trotzdem mit der Performance zufrieden sein. Nach der Halbfinalniederlage gegen Berlin mit einem äußerst umstrittenen letzten Satz, spielte man gegen den Schweizer Meister Wigoltingen im Spiel um Platz 3 auf Augenhöhe, musste sich letztendlich aber 2:4 geschlagen geben. Im Finale gewinnt Pfungstadt gegen die Berliner 4:0 und holt sich damit souverän den Champions Cup Titel und damit auch die Qualifikation zum Weltpokal.

Hier kann man den Liveticker nachlesen: http://www.tv-kaefertal.de/EFA_2017_CHAMPIONS_CUP/index.php/liveticker

Und hier die detailierten Spielberichte: http://www.tv-kaefertal.de/EFA_2017_CHAMPIONS_CUP/index.php/efa-spielberichte

Rangliste EFA 2017 Men's Champions Cup:

1. TSV Pfungstadt

2. VfK 1901 Berlin

3. STV Wigoltingen

4. TuS Raiffeisen Kremsmünster

 

Freistadt holt gegen Widnau Bronze!

Nachdem der frisch gebackene Österreichische Meister die Vorrunde des European Cup in Gruppe A nur auf Rang 3 beendete, musste man am 2. Spieltag in die Qualifikation fürs Halbfinale. In einem ausgeglichenen Spiel konnten die Mühlviertler den 5. Satz für sich entscheiden und damit den Einzug ins Halbfinale fixieren. Hier traf man auf den späteren Sieger SVD Diepoldsau. Auch hier musste die Entscheidung wieder im 5. Satz her, der diesmal aber mit 9:11 knapp verloren wurde. Somit ging es im Spiel gegen Faustball Widnau um die Bronze-Medaille, die die Freistädter unbedingt wollten. In engen Sätzen behält man dabei jeweils am Satzende die Oberhand und kann die Partie 3:1 für sich entscheiden.

Grieskirchen holt Platz 5!

Nach Platz 3 in der Vorrunde des European Cup in Gruppe B mussten die Grieskirchner gegen den deutschen Hallen-Zweiten MTV Rosenheim. Nachdem die ersten zwei Sätze eher deutlich verloren wurden, kämpfte man im dritten Satz bis zum Schluss um den Satzgewinn, muss sich am Ende aber 14:15 und damit 0:3 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 5 macht das Team rund um Dietmar Weiss dann kurzen Prozess und besiegt den TV Voerde 2:0 (11:5, 11:5).

Hier ist der Liveticker nachzulesen: http://www.ec.faustball-diepoldsau.ch/Live-Ticker.php

Und hier geht's zu den Resultaten im Detail: http://www.ec.faustball-diepoldsau.ch/Resultate.php

Rangliste EFA 2017 Men's European Cup:

1. SVD Diepoldsau-Schmitter

2. MTV Rosenheim

3. Union Compact Freistadt

4. Faustball Widnau

5. UFG Grieskirchen

6. TV Voerde

7. STV Oberentfelden

8. STV Walzenhausen

9. SSV Bozen

10. FaC Zdechovice

 

Foto:

ÖFBB - Gusenleitner Stefan

09.07.2017 16:25

zurück



[designed by studio10]