zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Fröling Final 3 der Remeco Reichel Faustball Bundesliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Bundessportorganisation

Team Rot-Weiss-Rot 

IMSB
Sportministerium

ORF-SPORT   / Der 24-Stunden Sportkanal


WM Frauen
30.07. - 06.08.2014

Frauen-WM2014 in Dresden


Europameisterinnen
2011 + 2012 + 2013

 EUROPAMEISTERINNEN 2011, 2012 und 2013 ! - Faustball Team Austria Frauen

 

Weltmeisterinnen 2012
Europameisterinnen 2013

 Weltmeisterinnen 2012 und Europameisterinnen 2013: Das U18 Frauen-Nationalteam

Hot Spot

zurück

Fröling Final 3 der Remeco Reichel Faustball Bundesliga

Die beiden Titelverteidiger Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit und Tus Raiffeisen Kremsmünster sichern sich nach klaren Finalerfolgen jeweils den Hallentitel 2011.

Presseaussendung H 04-11 vom 30.01.2011

Remeco Reichel Faustball Bundesliga - Final 3

Kremsmünster und Arnreit holen Hallentitel
Grieskirchen und Neusiedl unterliegen abermals im Finale
Beim Fröling Final 3 der Remeco Reichel Faustball Bundesliga in Grieskirchen konnten sich sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern jeweils die Titelverteidiger mit klaren 4:0 Finalerfolgen durchsetzen.
Für klare Verhältnisse sorgten die Titelverteidiger Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit (Frauen) und TuS Raiffeisen Kremsmünster (Männer) im Titelkampf der Remeco Reichel Faustballbundesliga in Grieskirchen. Arnreit sicherte sich bei den Frauen mit einem klaren 4:0 Erfolg über Remeco Reichel SSB TV Neusiedl den insgesamt 20. Meistertitel der Vereinsgeschichte. Nach anfänglichen Problemen können die Mühlviertlerinnen den ersten Satz in der Verlängerung für sich entscheiden und werden danach ihrer Favoritenrolle gerecht. Bronze ging nach 2008 zum zweiten Mal an den FSC Wels. Sie unterlagen am Vortag in der Finalqualifikation gegen Remeco Reichel SSB TV Neusiedl mit 1:4. Bei den Männern scheiterte Veranstalter und Grunddurchgangssieger FG Sparkasse Grieskirchen/Pötting auch im sechsten Anlauf auf den Hallentitel. Stolperstein war einmal mehr Titelverteidiger TuS Raiffeisen Kremsmünster. Die Kremstaler, welche nach dem Europapokalsieg im Jänner in ein Formtief gerutscht waren konnten sich im Halbfinale ganz knapp gegen Union Schick Freistadt durchsetzen. Im heutigen Finale übernahmen die Kremstaler von Beginn das Zepter und sicherten sich den ersten Satz klar. Im zweiten Satz blieb eine Aufholjagd der Grieskirchner ohne Erfolg während Kremsmünster in der Satzverlängerung zuschlug. Auch in folgenden Sätzen konnten die Kremstaler mehrmals einen Rückstand wettmachen und letztlich mit einem klaren 4:0 Erfolg den Hallentitel erfolgreich verteidigen. Nach sechs verlorenen Hallenfinals kann sich Grieskirchen/Pötting diesesmal zumindest mit der Qualifikation für den Europapokal 2012 trösten.

Endstand/Ergebnisse

Frauen
1. Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit
2. Remeco Reichel SSB TV Neusiedl
3. FSC Wels

Finale
Union Raiffeisen Arnreit - Remeco Reichel SSB TV Neusiedl      4:0  (14:12, 11:05, 11:04, 11:06;)  Spielbericht

Finalqualifikation
Remeco Reichel SSB TV Neusiedl - FSC Wels   4:1  (11:09,;)  Spielbericht


Männer
1. TUS Raiffeisen Kremsmünster
2. FG Sparkasse Grieskirchen/Pötting
3. Union Schick Freistadt

Finale
FG Sparkasse Grieskirchen/Pötting - TuS Raiffeisen Kremsmünster  0:4 (11:05, 12:10, 11:09, 11:09;)  Spielbericht

Finalqualifikation
TuS Raiffeisen Kremsmünster - Union Schick Freistadt   4:3  (08:11, 11:07, 10:12, 11:09, 08:11, 11:08, 11:09;)  Spielbericht

Fotos

 

27.02.2011 12:20

zurück



[designed by studio10]