zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖFBB.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Faustball Bundesliga Männer Ergebnis.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Bundessportorganisation

Team Rot-Weiss-Rot 

IMSB
Sportministerium

ORF-SPORT   / Der 24-Stunden Sportkanal


WM Frauen
30.07. - 06.08.2014

Frauen-WM2014 in Dresden


Europameisterinnen
2011 + 2012 + 2013

 EUROPAMEISTERINNEN 2011, 2012 und 2013 ! - Faustball Team Austria Frauen

 

Vize-Weltmeisterinnen 2014
Europameisterinnen 2013

 Vize-Weltmeisterinnen 2014 und Europameisterinnen 2013: Das U18 Frauen-Nationalteam

Hot Spot

zurück

Faustball Bundesliga Männer Ergebnis

Foto: Wohlfahrt, Benedikt Eglseer - TuS Raiffeisen Kremsmrünste

Fotofinish! Kremsmünster 1., Freistadt 3.!

So knapp war die Faustball Bundesliga noch nie. Nur wenige Sätze entschieden am Samstag über den direkten Finaleinzug bzw. die Qualifikation fürs Final3 als rettender Dritter. Die ersten VIER Teams sind nur durch einen Punkt  getrennt. Freistadt sicherte sich durch ein 4:0 aus eigener Kraft Rang drei. Kremsmünster bleibt trotz 2:4 Niederlage in Linz Play Off Sieger und qualifiziert sich direkt fürs Finale in zwei Wochen in Arnreit.

ASKÖ Laakirchen sicherte sich mit einem 4:1 zuhause gegen Wels mit ihrem ersten Sieg im Frühjahr Rang 5. Die gesamte Faustballwelt blickte aber auf die beiden Duelle an der Spitze. Freistadt konnte zuhause gegen Grieskirchen aus eigener Kraft Rang 3 sichern. Und das taten sie eindrucksvoll. Grieskirchen hatte nicht den Funken einer Chance und ging mit 0:4 regelrecht unter. Die mit Routiniers und Brasilianern gespickte Truppe machte nur 19 Punkte im gesamten Spiel. Es ist dies der höchste Sieg einer Mannschaft im gesamten Meister Play Off. Grieskirchen wird sich jetzt einiges einfallen lassen müssen, dass sie in zwei Wochen beim Final3 wieder in Form kommen.
Durch dieses Ergebnis in Freistadt war das Spiel in Urfahr bedeutungslos. Urfahr begann gegen das beste Frühjahrsteam wie aus der Pistole geschossen und ging 2:0 in Führung. Ein Einbruch in Satz drei führte zu einem Kremser Satzgewinn. Bei 3:1 in Sätzen für Urfahr kam dann der Anruf aus Freistadt mit dem Ergebnis. Bei Urfahr war die Luft draussen, gewannen trotzdem das Spiel noch 4:2. Die Linzer bleiben somit zum dritten Mal in Serie auf Rang vier stehen, so knapp wie diesmal war es noch nie. Urfahr ist nach Kremsmünster das zweitbeste Frühahrsteam, konnte die letzten fünf Spiele gewinnen. Die Bonuspunkte aus dem Herbst retteten sowohl Freistadt als auch Grieskirchen die Final3 Teilnahme.

Faustball Bundesliga Meister Play Off - Ergebnis Runde 10
Samstag, 16. Juni 2012

Mei28    Union Schick Freistadt    :    FG Grieskirchen/Pötting    4:0 (11:5, 11:8, 11:2, 11:4)

Mei29    FBC ASKÖ Urfahr    :    TuS Raiff. Kremsmünster    4:2 (11:8, 11:7, 6:11, 11:8, 9:11, 11:8)

Mei30    ASKÖ Laakirchen    :    FSC Wels 08    4:1 (11:5, 11:5, 11:8, 3:11, 11:8)

Rang

Mannschaft Sp S N S+ S- SDiff B+ B- BDiff  BP Pkte
1
TuS Raiff. Kremsmünster
10
8
23621
15
5995554418
2
SPG Grieskirchen/Pötting
10
7
33022
8
5194912818
3
Union Schick Freistadt
10
6
43218
14
5194378217
4
FBC Askö Urfahr
10
7
33221
11
5315022917
5
Askö Laakirchen
10
1
91837
-19
478558-803
6
FSC Wels 08
10
1
9938
-29
388491-1032

Faustball Bundesliga Aufstiegs Play Off - Ergebnis Runde 7

Samstag, 16. Juni 2012


AUF25    FBC ASKÖ Urfahr 2    :    TuS Raiff. Kremsmünster 2    4:1 (9:11, 12:10, 11:8, 11:6, 11:6)

AUF26    GH Janko St. Leonhard/L.    :    Grazer Turnerschaft    4:1 (4:11, 11:8, 11:5, 11:7, 14:12)

AUF27    Union Tigers Vöcklabruck    :    SSV Bozen 2    4:2 (11:9, 11:3, 11:4, 6:11, 9:11, 11:8)

AUF28    SV MM Frohnleiten    :    SC Laa/Thaya    4:3 (11:5, 11:5, 8:11, 6:11, 11:8, 8:11, 11:4)

St. Leonhard steigt neben Vöcklabruck auf!

Fast noch spannender lief die Entscheidung um den zweiten Aufstiegsplatz. UFG Gasthof Janko St. Leonhard/Liebenau setzte sich in der letzten Runde mit einem 4:1 über Graz hauchdünn mir nur einem Satz Vorsprung auf Rang zwei. Sie profitierten dabei vom Kampfgeist des SC Laa/Thaya, die Aufstiegsfavorit Frohnleiten drei Sätze abnahmen. Frohnleiten verpasste somit in der letzten Runde den Aufstieg. Vöcklabruck war nach einem 3:0 Vorsprung mit den Gedanken anscheinend schon bei der Meisterfeier. Bozen zwei gewann noch zwei Sätze, ehe der Aufsteiger den Sack zumachte. Im Duell der Zweierteams behielt FBC Urfahr 2 zuhause gegen Kremsmünster 2 mit 4:1 die Oberhand. Kremsmünster beendete das erste Mal in der Geschichte der 2. Liga eine Meisterschaftsphase ohne Sieg. Beeindruckend ist aber, dass Routinier Reinhard Hübner mit beinahe ausschließlich U18 Spieler gegen viele Teams super mithalten konnte. Dieser Weg ist sicher der Richtige und in den nächsten Saisonen werden die jungen Grün-Weißen sicher wieder vorne mitmischen werden.

Faustball Bundesliga Abstiegs Play Off Ost - Ergebnis Runde 7

Samstag, 16. Juni 2012


ABO25    SPG Polizei Jedlesee 2    :    SPG Liesing/Ottakring    4:0 (11:4, 11:7, 11:4, 11:6)

ABO26    TV Kagran    :    Spielfrei   

ABO27    ÖTB Drösing 1    :    SPG Polizei/Jedlesee 1    4:0 (11:8, 12:10, 11:9, 11:7)

ABO28    Villacher TV    :    ÖTB Drösing 2    0:4 (8:11, 8:11, 1:11, 5:11)

Liesing/Ottakring konnte sich in der letzten Runde den Klassenerhalt nicht sichern und steigt mit einem 0:4 gegen Polizei 2 in die Landesliga ab. Kagran kann aufatmen und bleibt somit in der 2. BL Ost. Die junge Truppe aus Villach musste überraschend daheim eine 0:4 Niederlage gegen Drösing 2 einstecken, bleibt aber trotzdem auf Rang zwei in der Tabelle und machte gegenüber dem Herbst drei Plätze gut. Trotz einem Spiel weniger sicherte sich Drösing 1 den Sieg im Abstiegs Play Off und gab im gesamten Frühjahr nur sechs Sätze ab.

Faustball Bundesliga Abstiegs Play Off West - Ergebnis Runde 7

Samstag, 16. Juni 2012

ABW25    Union Grünburg    :    TV Perg    4:0 (11:7, 11:5, 11:6, 11:2)

ABW26    UKJ Froschberg    :    ATSV Salzburg    2:4 (Bereits gespielt)

ABW27    ASKÖ Freistadt    :    Union Greisinger Münzbach    4:2 (11:9, 10:12, 12:10, 5:11, 11:5, 11:5)

ABW28    TSV Ottensheim    :    SSV Bozen 2    4:1 (11:1, 11:7, 11:1, 6:11, 11:7)

Nachtrag Runde 6: Fr, 15. Juni, 18:40 Seminarsportplatz Linz

ABW24    UKJ Froschberg    :    SSV Bozen 2    3:4 (7:11, 6:11, 13:11, 11:5, 8:11, 11:9, 8:11)

SSV Bozen schaffte im Nachtragsspiel gegen Froschberg mit einem hauchdünnen 4:3 Sieg den Klassenerhalt. Froschberg nutzen fünf Bonuspunkte nichts, sie steigen mit Perg in die Landesliga ab. Grünburg siegte gegen Fixabsteiger Perg souverän mit 4:0 und überholten Froschberg noch im letzten Augenblick. Bozen und Salzburg sind die Überraschungsteams in diesem Frühjahr. Bozen schaffte den Klassenerhalt mit Null Bonuspunkte mit einem guten vierten Rang, Salzburg mit nur zwei Bonuspunkten und Rang fünf. ASKÖ Freistadt sicherte sich den Meister im Abstiegs Play Off mit einem klaren 4:2 über Münzbach. Nächste Woche findet noch das Nachtragsspiel von Münzbach gegen Salzburg statt, wo die Mozartstädter noch Bozen in der Tabelle überholen könnten.

17.06.2012 10:27

zurück



[designed by studio10]